Zu welchem Kontinent Gehören die Seychellen

Welchem Kontinent gehören die Seychellen an?

Die Seychellen und der Piratenschatz von Labuse. Zum Inhalt springen. Detaillierte Karte und Geographie der Seychellen. Der entfernte Inselstaat ist auch der am weitesten entwickelte Staat des Kontinents. Er gehört geographisch zum lebendigen und vielfältigen Kontinent Afrika.

Schüler-Seychellen

Hallo, herzlich eingeladen auf den Seychellen, dem kleinen Inselstaat für den Indianer! Auf den Seychellen befindet sich eine der schoensten Insel im Indianer. Auf den Seychellen ist der Reichtum von Laboruse, dem mutigsten Piraten zwischen Afrika und Indien, noch immer verborgen. Etwa 1600 km von der westafrikanischen Küstenregion sind die Seychellen gelegen.

Es handelt sich um 115 kleinere Inselchen. Nur wenige Kilometer über dem Meer befinden sich die Unterwasserinseln. Bekannte Inselgruppen sind unter anderem Bahía de la Mahe, Praslin und La Digue. Mit 910 Metern höchster Punkt des Archipels ist der Porne Seychellois. Auf den Seychellen, die sich in der NÃ??he des Ãquators befinden, strahlt die Sonneneinstrahlung 12-stÃ?

Coral Riffe gehören zu den artenreichsten Biotopen der Welt. Aufgrund der erwärmten Meere auf der südlichen Hemisphäre sind drei Viertel der Korallenpopulation auf den Seychellen gestorben. Der Großteil der Sechellois lebt auf der grössten der Inseln Mahé. Es gibt auch Victoria, die Haupstadt der Seychellen. Markenzeichen der Stadt ist der im Stadtzentrum an der Independance Avenue gelegene Kirchturm.

Wer sich für die geschichtliche Entwicklung der Seychellen interessiert, sollte das National Museum in Victoria besuchen. Den Kindern auf den Seychellen geht es gut. Bei den Seychellen handelt es sich um eine bunte Mischung aus früheren Knechten und russischen Siedler. Einer der offiziellen Sprachen der Seychellen ist dann auch Kreol oder Sichelwa. In den Seychellen ist die Mama das Zentrum der Gastfamilie und alle unsere Waisenkinder müssen ihr mit dem Haus und der Wasserbeschaffung mithelfen.

Es ist ein Genuss für die Kleinen, an den Sandstrand zu gehen und Granaten und Krabben, teilweise auch einen Oktopus, zu ernten. Der Großteil der Seychellen ist Katholik, weshalb sie christliche Festtage wie z. B. die Weihnachtszeit und das Osterfest miterleben. In den Seychellen gibt es viele Nationalfeste wie den Befreiungstag, der am vergangenen Wochenende begangen wird.

Jedes Jahr im Monat Juli wird in Victoria ein großer Fischwettbewerb ausgetragen, an dem Angler von allen Inselchen der Seychellen teilnahmen. Wichtigstes Ereignis ist das "Creole Festival" im Monat Dezember. Mit leuchtenden Tönen schmücken sich die Kleinen und ziehen wunderschöne Trachten an. Eine berühmte Musikrichtung ist der "Sega", eine Dance-Musik, die auf keinem der Festivals auf den Seychellen fehlen sollte.

In der Zeit der englischen Besatzung gab es keine Schulen für lokale Söhne. Für die ältere Bevölkerung der Seychellen wurden auch Erwachsenenbildungsprogramme aufgelegt. Aber wenn die Haushaltsarbeit getan ist, trifft man sich auf der Straße oder am Meer und spielt mit Kindern, die den Kindern in Europa sehr ähnlich sind. In den Korallenriffen leben alle möglichen Fischarten, und das ist sehr häufig.

Die Seychellen sind auch zu einem der populärsten Tropenziele geworden. Nichtsdestotrotz ist die Bundesrepublik bestrebt, ihre Beschaffenheit zu bewahren und zu schonen. Auf den Seychellen gibt es Häfen im Wasser, die sich seit Jahrmillionen kaum geändert haben. Damit sind die Seychellen das bevölkerungsreichste Naturschutzland.

Durch Tropenholz wie Drachenblutbäume generiert die Bundesrepublik zusätzliches Einkommen. Die großen Zimt- und Röhrenplantagen auf den Seychellen auf den Seiten von Mahe, La Digue und Praslin gehören zu den bedeutendsten Attraktionen der Insel. Sie ist die Folge der Palme der Seychellen, der größten Kokosnuss der Erde. Coco de Mer Samen wurden auf mehreren Inselchen gespült.

Die Seychellen haben ein einmaliges Ecosystem. Aber auch exotische Spezies kommen auf der ganzen Welt vor, die sonst nirgends zu finden sind. Sie werden daher als Endemie bezeichnet, wie die Riesenschildkröten im Aldabra-Atoll, der Nationalpark Mai-Tal liegt auf der gleichnamigen Stadt. Sie zählt zu den bekanntesten Stätten der Seychellen.

Das Vogelleben der Seychellen ist eines der artenreichsten der Welt im Indik. Nur auf den Seychellen gibt es fünfzehn verschiedene Unterarten. Mit etwas Glueck koennen Sie in den tiefer gelegenen Gewaessern vor den Inselchen Riesenschildkroeten zusehen und wenn Sie es wagen, koennen Sie auch einige Zeit an ihrer Strandpromenade baden. Es gab keine indigenen Völker auf den Seychellen.

Die arabischen Kaufleute waren wahrscheinlich die ersten, die das Königreich der Insel entdeckten, aber sie bevölkerten die Insel nicht. Als erster Europäer entdeckte er die Seychellen, und zwar unter dem Namen Lasco da Dama. Die Seychellen wurden drei Jahre später in die Europakarten aufgenommen. Es dauerte 133 Jahre, bis andere Seeleute aus Europa auf den Kanarischen Inseln eintrafen. Die Gouverneurin der damals in Frankreich ansässigen Mauritiuskolonie entsandte eine Entdeckungsreise auf die Seychellen.

Nach der Unabhängigkeit der Seychellen gründeten die Politikern eine Nation. Es wurden wieder Gegensätze gebildet, und 1991 wurde mit der Demokratie auf den Seychellen begonnen. Der " Schatzkammer der Labus " geht auf die Zeit des sagenumwobenen französichen Piraten Oliver le vassur zurück. Es heißt, seine fabelhaften Kostbarkeiten seien auf einer der Inseln der Seychellen versteckt.

Als mögliche Stätte des Schatzstücks wird vor allem die Moyenne erwähnt. Seit hundert Jahren locken die Legenden Schatzjäger aus aller Herren Länder auf die vorgelagerten Eilanden. Aber noch hat niemand den Schatzkammer aufgedeckt.

Mehr zum Thema