Temperatur Nepal

Die Temperatur Nepal

In den Tieflandregionen Nepals kann das Klima als (sub)tropisch bezeichnet werden. Reisezeit Nepal: Wann ist die beste Reisezeit für Nepal? Hier finden Sie alles über das Klima in Nepal mit Wetter- und Klimatabellen. Auch in Nepal beginnt im März die Frühjahrssaison. Aufgrund des Mount Everest und des Himalaya glauben viele Menschen fälschlicherweise, dass Nepal ein kaltes Land mit viel Schnee ist.

Optimale Reisezeiten für Nepal: Klimatabelle, Klima & Reisehinweise

Auf dieser Seite findest du die besten Reisezeiten für einen Nepalurlaub, Informationen über das Wetter und Reise-Tipps für eine Reise in den Himalaya-Staat. Informieren Sie sich jetzt und organisieren Sie Ihre Trekkingtour zum Mount Everest bei bestem Wetter. In den Monaten Dezember bis Dezember ist es im hohen Gebirge mit Permafrost und Schneefall eiskalt. Die bengalischen Tigern, Buddhas Geburtsstätte, die Himalaya-Berge mit dem höchstgelegenen Gebirge der Erde und wunderschönen Tempeln: Nicht nur Kletterer werden in den Himalaya-Staat Nepal gezogen, sondern auch viele andere Urlauber aus aller Herren Länder.

Von dem 8848 Höhenmeter hohen Berggipfel des Mount Everest mit ganzjährig schnee- und eisbedecktem Gelände steigen Sie bis auf 70 Höhenmeter in das Südtiefland mit seinen tropischen Regenwäldern ab. Nepal wird durch die enormen Hýhenunterschiede in drei Klimaregionen unterteilt, wodurch mit zunehmender geografischer Hýhe immer sowohl die Temperatur als auch der Niederschlag abnehmen.

In den Tiefebenen gegen Nordindien gibt es ein subjektives Sommerklima mit heißen und feuchten Sommertemperaturen von bis zu 40°C und milden, trockenen Wintermonaten mit Tagestemperaturen von 17°C. Bis zu 1500 Meter hoch, im Prähimalaya, herrschen gemäßigte klimatische Bedingungen mit heißen Sümpfen und kalten Winden. In den hohen Bergen aus 4000 Meter Höhe an der nördlichen Grenze Nepals sind Wasser und Schneefall das ganze Jahr über unter Null.

Während der trockenen Jahreszeit ab ca. 1. September startet die für Trekkingurlauber optimale Reisesaison, die bis zum Monat Mai andauert. In den Monaten October und Aprils gilt die Bergsportart als Hauptsaison, da das Klima milde ist, die Luftfeuchtigkeit sauber und die Aussicht frei ist.

Everest: Der südliche Aufstieg von Nepal zum höchstgelegenen Gebirge der Erde (8848 Meter) wird als die populärste Strecke angesehen und startet oberhalb des Basecamps auf 5700 Meter. Ideale Saison: Aprils und Mais sowie Oktobers und Novembers. Lumbini: Der Heimatort von Buddha befindet sich an der indischen Landesgrenze und wird mit seiner Ashoka-Säule aus dem Jahr 245 v. Chr. und dem Maya Devi-Tempel als eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten angesehen.

Pokhara: Nepals zweitwichtigstes Reiseziel befindet sich 200 Km. jenseits von Kathmandu auf 884 m. ü. M. in einem fruchtbarem Talkessel mit sieben Sees. Aus 2500 Meter Seehöhe droht die Höhenkrankheit.

Mehr zum Thema