Tauchschein

Zertifikat für das Tauchen

Um einen Tauchschein zu bekommen, wie alt muss man sein? Welche Kosten Sie für den Tauchschein erwarten müssen, erfahren Sie hier. Nahezu überall auf der Welt kann man die "Lizenz zum Tauchen" erwerben. Hol dir deine PADI Open Water Diver Zertifizierung in den tropisch warmen Gewässern von Bali. Doch wie genau funktioniert es mit dem Tauchschein auf Koh Tao?

Tauchlizenz

Die Altersgrenze liegt bei 10 bis 15 Jahren, je nach Organisator. Für Kinder unter 18 Jahren ist die Beteiligung nur mit der Zustimmung eines Elternteils oder Vormunds möglich. Deine Erfahrung ist mehrtätig. Wie die Theorie und der praktische Unterricht genau gegliedert sind, lässt sich am besten in Absprache mit dem Organisator festlegen. Voraussetzung für diese Erfahrung sind Schwimmkenntnisse und eine mittlere Kondition.

Im Falle von Gesundheitseinschränkungen ist die Beteiligung nur nach Absprache mit dem Familienarzt möglich. Eine ärztliche Bescheinigung über die Taucheignung ist Grundvoraussetzung für die Erfahrung. Die Gutscheine für diese Erfahrung gelten für eine Teilnehmer. Im Falle von Gewittern, heftigem Niederschlag, ungünstiger Aussicht unter der Wasseroberfläche oder Hagel wird nach Absprache mit dem Organisator ein Ersatztermin vereinbart.

Handtücher, Badeanzüge und Passfotos sollten Sie zu Ihrem Tauchen mitbringen.

Hol dir einen Tauchschein: Aufwand und Zeit

Wenn Sie einen Tauchschein machen wollen, haben Sie die freie Wahl: im Ferien, zu Haus oder teilweise hier, teilweise dort. Im Allgemeinen ist es kein Hindernis, einen Badeurlaub mit dem Erwerb einer Tauchlizenz zu kombinieren. Stellt sich die Frage: Wo ist es am besten zu tauchen und was kosten die Spaßkosten? Der Tauchschein ist weltweit bekannt, so dass es problemlos möglich ist, ihn im In- und Ausland mitzunehmen.

Unglücklicherweise ist der Tauchschein nicht ganz vorteilhaft. Es sollten bereits jetzt Kosten von mind. 400 EUR geplant werden. Ernsthafte Taucher-Schulen veranstalten in der Regel einen Kurzkurs. Auf diese Weise kannst du beurteilen, ob das Tauchen überhaupt etwas für dich ist, bevor du den nicht ganz billigen Tauchschein machst. Die Lehrveranstaltungen zum Erlangen der Tauchlizenz sind oft in ein Theorie- und ein Praxismodul unterteilt.

Falls du eine Taucherausbildung findest, die sowohl zu Hause als auch im Resort mit getrennten Kursmodulen lehrt, ist es ratsam, den Theorieteil vor der Abfahrt abzulegen. Wenn du einen Tauchschein machen willst, musst du sowohl die theoretische als auch die praktische Ausbildung erlernen. Der Tauchschein erfordert mind. vier Unterwassertouren.

Allerdings sollte es in einem 10-tägigen Ferienaufenthalt kein Hindernis sein, einen Tauchschein zu erhalten und Zeit für Besichtigungen und ausreichende Auszeit haben. Hol dir deinen Tauchschein - aber wo? Wenn du nicht in trüben Gewässern betauchen willst, solltest du wissen, wo es sich wirklich auszahlt. Der Hotspot Nr. 1 für alle, die einen Tauchschein im Freigelände machen wollen: die Male.

Wenn es um die Tauchlizenzkosten geht, können Sie ein echtes Angebot erhalten. Ein spektakulärer Unterwasserspaß wartet auf die Tauchgänge auf den Maltas. Wenn Ihnen die Maledivenreise zu weit ist, finden Sie auch an anderen Orten, wo es sich auszahlt, einen Tauchschein zu erwerben - auf Mallorca wie auch in Thailand.

Somit lohnt sich der Aufwand nicht nur für die kommenden Ferien, sondern bereits für den Tauchschein selbst. Was es heißt, ein Dive Instructor auf den Molukken zu sein, kannst du im Film nachlesen - und das ist nicht immer so widersprüchlich, wie es vielen Menschen scheint.

Mehr zum Thema