Tauchreisen Kuba

Diving Trips Kuba

In Kuba gibt es viel mehr als nur Salsa, Rum und Zigarren. In Kuba gibt es die besten Tauchplätze in der Karibik und fantastische Segelgebiete. Großartiges Tauchen mit karibischen Riffhaien und Seidenhaien. Wegen ihrer Schönheit wird die faszinierende Insel Kuba zu Recht als Königin der Antillen bezeichnet. In Kuba gibt es perfekte Bedingungen zum Tauchen.

Tauch & Diving Trips Kuba

In Kuba gibt es viel mehr als nur Salsa, Rum und eine Zigarre. Kuba mit einem der größten Riffen der Erde ist ein echtes First Class Dive Gebiet. Sie ist noch wenig erkundet und sehr unberührt, so dass die Barsch- und Haifischarten sehr merkwürdig mit den Taucherinnen und Taucher umgehen. Nahezu ein Fünftes aller Haiarten lebt in den kubanischen Wasserkreis.

Die langen steilen Wände und tieferen Stellen auf der südlichen Seite Kubas verheißen unvergeßliche, ereignisreiche Eintauchen. Ein beeindruckender Riffzustand und die Moeglichkeit, Schiffswracks zu tauchen, sorgen fuer ein schoenes Unterwasser-Erlebnis. Im Gegensatz dazu ist der Nord von seinen Traumstränden und Tauchplätzen in flacherem Wasser gepräg. In Kuba ist die Sicht in der Nähe meist sehr gut.

Bei Staatsangehörigen der Schweiz, Deutschlands und Österreichs: Gilt als Pass, der mindestens 6 Monaten nach dem Datum der Rückkehr Gültigkeit hat. Reisen über die USA: Für Staatsangehörige der Schweiz, Deutschlands und Österreichs: Validierter Biometriepass, der mindestens 6 Monaten nach dem Rückkehrdatum Gültigkeit hat. Von der kubanischen Staatsregierung wurde vorgeschrieben, dass alle Fluggäste, die ab dem Stichtag des Jahres 2010 nach Kuba einreisen, bei der Einreise eine Krankenversicherung vorlegen müssen.

Zur Erfüllung dieser Anforderungen muss jeder Passagier eine Reise- oder Gesundheitsversicherung haben, die eine ärztliche Versorgung in Kuba beinhaltet und die Kosten der Versorgung deckt. Die Versicherung muss für die gesamte Dauer des vorgesehenen Aufenthalts in Kuba gelten und die Versicherung muss im Wohnsitzland abgeschlossen sein. Ich mochte nicht alles auf Kuba - zum Beispiel das Desinteresse, von dem der Kommunismus bei manchen Menschen zurücklässt.

Meiner Ansicht nach überwiegt jedoch bei weitem die aufregenden, positiven Seiten: Viele wunderschöne Naturlandschaften, Kolonialstädte, nette Menschen, gutes Essen mit Getränken und vor allem besonders artenreiche, vielseitige und gesundheitsfördernde Unterwasserplätze. Der " Queen's Gardens " liegt 500 Kilometer südlich von Kuba und ist wahrscheinlich als das beste Tauchrevier des Landes, ja der ganzen karibischen Region bekannt.

Sie ist nur mit dem Boot zugänglich und gestattet nicht mehr als 300 Tauchgänge pro Jahr. Die Gegend um Maria la Gorda ist als biosphärisches Reservat bekannt und verfügt über mehr als 50 Tauchplätze.

Mehr zum Thema