Tauchreisen ägypten

Ägypten Tauchen

Lass dich vom Experten individuell über deine Tauchreise beraten. Grosse Fische, Wracks und farbenfrohe Riffe erwarten Sie, wenn Sie in Ägypten tauchen. Die Tauchsafaris im Roten Meer sind einzigartig! Diving, Tauchreisen und Tauchferien, Ägypten, Rotes Meer & Arabien. Möchtest du deinen Sommer verlängern und in den Herbstferien wieder tauchen gehen?

Das Rote Mittelmeer - Ägypten - Staat und Menschen

Ägypten als Pharaonenland ist seit langem ein beliebtes Reiseziel. Es waren schon viele Tauchgänge da und viele werden es auch sein, denn die Einsatzmöglichkeiten sind fast grenzenlos. Egal ob die Taucherklassiker Suaga und El Qusier, die aufstrebenden Reviere Marsa Alam und Berenice, die bezaubernde Halbinsel Sinai oder eine Tauchertour - Ägypten bietet für jeden etwas.

Sowohl für Anfänger als auch für Tauchfreaks, für Gastfamilien oder Einzelreisende ist dieses Reiseziel die ideale Adresse für alle. Nichts davon beeindruckt die Welt unter Wasser, ihre Attraktivität ist zweifellos. Tauche ein in das atemberaubende Ägypten und genieße die wunderschönen Tauchplätze. In Ägypten zu betauchen ist von Land zu Land verschieden!

In Nord-Ägypten zum Beispiel werden überwiegend Boots-Tauchgänge gemacht, während in Süd-Ägypten viel von der Landseite aus gemacht wird. Zu den Tauchplätzen rund um die Nordgebiete El Gouna, Hurghada, Makadi Bay und Suaga werden vor allem Tagesausflüge mit großen Booten unternommen. In Süd-Ägypten erstrecken sich die Riffen bis zum Strand, weshalb sie oft nur am Hausriff oder " vom Festland " ertaucht werden.

Dort werden die Tauchausflüge oft als Jeep-Tauchgänge durchgeführt, da Sie mit dem PKW zu den jeweiligen Orten fahren, sich am Meer vorbereiten und dann den Tauchen mit Ihrer Ausrüstung von der Küste aus anpacken. Besonders in El Qusier und Marsa Alam gibt es traumhafte Tauchstellen unweit des Ufers.

In den tiefsten südlichen Gebieten Ägyptens, wie z.B. in Berenice, gibt es dann wieder überwiegend Boots-Tauchgänge und nur sporadisch klassisch Hausriffs. Über die Jahre haben sich wahre "Tauchhotels" wie die " Mangrove Bay " in El Qusier und die " The Oasis " in Marsa Alam angesiedelt, deren Angebote sich ausschließlich auf Diverses konzentrieren und die auch ein ausgezeichnetes Hausriff haben.

Auch im Sinai gibt es zwischen den beiden Gebieten Sharm-el-Sheikh und Dimab grundlegende Unterschiede, und zwar nicht nur beim Tauchen! Das Touristenresort Sharm-el-Sheikh ist ein klassischer Ort, aber die Großstadt hat sich auch sehr stark an den heftigen Ansturm der Badegäste gewöhnt. Etwas nördlicher gelegen, hat sich der Ort kaum geändert und eine gute Balance zwischen touristischen Angeboten und einer schönen Ferienregion wiedergefunden.

Der Tauchplatz um Sharm-el-Sheikh ist weltberühmt! Schiffbrüche wie die "Thistlegorm" oder der Naturpark "Ras Mohammed" bringen die Herzen der Tauchenden zum Beben. Ägypten zeigt sich hier unter der Wasseroberfläche von seiner besten Seiten, weshalb viele Tauchende noch immer auf diese Gegend schimpfen. Mit dem " Blue Hole " und dem " Cañon " hat Dahab auch zwei eigene Dive Spots!

Während in Sharm-el-Sheikh viel von Schiffen abgetaucht wird, gibt es in Dahab wieder wunderschöne Hausriffs.

Mehr zum Thema