Tauchen Seychellen Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für das Tauchen auf den Seychellen

Die beste Zeit, um auf den Seychellen zu tauchen und zu schnorcheln. In den Monaten Mai bis September/Oktober werden die Monate allgemein als die beste Reisezeit für die Seychellen bezeichnet. Tauchen in den Meeresgebieten vor den Seychellen wird immer beliebter. DIE BESTE REISEZEIT ZUM TAUCHEN AUF DEN SEYCHELLEN. Im April, Mai und Oktober: Ruhiges Wasser und besonders klare Sicht für Taucher und Schnorchler.

Die beste Zeit zum Tauchen auf den Seychellen

Das ganze Jahr über tauchen und die Seychellen erobern. Es gibt jedoch einige Male, an denen man sich orientieren kann, um das perfekte Tauchen optimal vorzubereiten. In den Monaten MÃ??rz bis MÃ??rz und MÃ??rz bis MÃ? um die Seychellen herum ist das Wasser sehr still und bietet eine ausgezeichnete Sicht.

Während dieser Zeit liegt die Temperatur des Wassers bei 29°C und die Sichtweiten betragen bis zu 30m. Im Zeitraum von Juli bis Juli (Zeit der Passatwinde) abkühlt sich das Gewässer auf 24°C ab und die Sicht verschlechtert sich durch den Planktonanstieg im Gewässer merklich. Das hat aber zur Konsequenz, dass es die bis zu zehn Metern großen Walkörperhaie anlockt.

Auch für geübte Tauchende ist diese Veranstaltung eine Ausnahmeerscheinung und wird auf der ganzen Weltkarte kaum gesehen.

Diving - Seychellen - Tauchgebiete

Auf den Seychellen sind auch Einsteiger, die den Sport des Tauchens kennen lernen wollen, in guten Händen: Sie können Tauchkurse in Taucherausbildungen besuchen und so ein neuartiges, spannendes Freizeitbeschäftigung entwickeln. Während eines Aufenthaltes auf den Seychellen kann an zahllosen Stellen getaucht werden. Allein auf der Insel Mahé, wo es einen internationalen Flugplatz gibt, können die Besucher viele spannende Tauchplätze aufsuchen.

Doch auch die anderen Inneren Inselchen, wie Praslin, warten mit idealen Möglichkeiten auf, die aufregende unterseeische Welt der Seychellen zu kennen. Wenn Sie auf der Suche nach dem ultimativen Tauchvergnügen in den Paradiesgewässern der Seychellen sind, sind die Äußeren und Äußeren Färöer genau das Richtige für Sie. Aber auch die Seychellen werden nicht vom Klimawechsel und dem menschlichen Einflussnahme ausgenommen, so dass an diesem Paradies bereits Korallenriffe betroffen sind.

Nichtsdestotrotz ist die unterseeische Welt der Seychellen immer noch von einer unglaublichen Vielfalt an Arten geprägt. Auf den Seychellen haben Feriengäste die einmalige Möglichkeit, riesige Schildkröten, Delphine, Baskenkakteen, Hummer, Moränen, Mantas, Doktorfische und viele andere Meereslebewesen zu sehen. In den Monaten May bis September/Oktober werden die Daten allgemein als die beste Reisezeit für die Seychellen bezeichnet.

Auf den Seychellen ist das Tauchen das ganze Jahr über möglich. Insider-Tipps sind neben der oben erwähnten besten Reisezeit, die auch viele andere Unternehmungen optimal möglich macht, die beiden Monatsmarken Marz bis May und Marz bis Marz und Marz bis Mz. bis Dezember. Meistens kann man in diesen Tagen am tiefsten unter der Wasseroberfläche blicken, so dass das Tauchen noch aufregender wird.

Mehr zum Thema