Tauchen in Südafrika

Diving in Südafrika

Der daraus resultierende Artenreichtum ist einzigartig. Divers verbindet Südafrika mit Unisono-Haien. Englischsprachiges Tauchzentrum für Haitauchen in Shelly Beach. Süd-Afrika gilt als eines der attraktivsten Reiseziele der Welt. Es ist auf jeden Fall vielfältig!

Diving in Südafrika

Die Kathedrale ist einer der populärsten Dive Spots auf der Insel Aljwal Shoal, bekannt für ihre harten Schutzräume für Zahnhälften während der Brunst. Achte auch auf andere Sehenswürdigkeiten wie Kalmare, Moränen und andere spezielle Tierarten, die dir dein Dive Master zeigen wird. Angesichts der Vielzahl von Fischen, atemberaubenden Hängen und korallenroten Formationen sollte man 7 Meilen nicht verpassen und sollte als einer der besten Dive Spots der Welt auftauchen.

Das Besondere an diesem Korallenriff ist seine Vielseitigkeit, darunter Schwarzspitzenriffhaie, Meeresschwärme, große Moränen und viele Wasserschildkröten. Selbst Black Marlin ist dafür bekannt, dieses schöne Riffen zu errichten. Die Fahrt ist oft unterbrochen von der Beobachtung von Tümmlern und Spinnerdelfinen, Walhaien und Walbuckeln, je nach Saison, auf der Ostseite befindet sich das Cape - die Peninsula der Sandmännchen Bay ist die Heimat von fünf der besten Kapstadtwracks.

Dieses Wrack bildet ein artifizielles Riffen, das es erfahrenen Taucherinnen und Taucher erlaubt, verschiedene Arten von Wasserwracks zu ergründen. Auch für die Tech Dive Community gibt es die Gelegenheit, alle fünf Schiffswracks in einem einzigen Sturzflug zu ergründen. Es handelt sich dabei um das sogenannte Smits-Schwimmen. Wegen seiner Position sind Sie sich der Verhältnisse nie ganz bewusst, aber wir haben oft ausgezeichnete Sichtweiten, die einen fantastischen Tauchen möglich machen.

Der lange Bootsausflug zu diesem Ort wird oft durch Pinguin-, Delfin- und Walbeobachtungen mitgenommen. Berühmt für seine prächtigen Wände, sein lebendiges Riffen und seine wilden Schulen. Das ist ein Muss für den Abenteurer. Bei guten Bedingungen kann dies der wohl beeindruckendste Tauchen sein und die lange Schifffahrt lohnt sich.

Das riesige Korallenriff mit vielen Grotten, Durchgängen und Hängen, die sehr reich an Meerestieren und weichen Korallen sind. Der südliche Teil der Protea Banks taucht vor allem in den wärmer werdenden Jahren. Hier lebt der Stierhai (Sambesi), der den weltberühmten Tauchplatz sehr berühmt macht. Weitere Haiarten, die die Southern Pinnacles besichtigen, sind Hammerhaie, meerestaugliche Schwarzstiche und Dunkelhaie.

Auch für die Glückspilze gibt es die Gelegenheit, Tigerkatzen zu beobachten. Es gibt eine Reihe von Rochen- und Kartoffelstangen, und wilde Fische schwemmen gerne auf den Southern Pinnacles. In den Southern Bergspitzen. Es gibt unterschiedliche Werte, aber versuche, deine Überlegungen um eine bis zu 6,5 km lange, 1,6 km breite und 30 m tiefe Wolke aus Sardinen zu schweifen.

Das ist ein großes Schauspiel und vielleicht einer der grössten Diveshops der Welt.

Mehr zum Thema