Tauchen in side

Seitwärts tauchen

Bei dieser Gruppe werden wir uns auf das Seitentauchgeschäft im Allgemeinen konzentrieren. Das Freizeittauchen beinhaltet das Tauchen als populären Sport im Gegensatz zum professionellen Tauchen. Bucht die beliebtesten Tauchgänge in Side. Sidemount Diving ist ein neuer Ansatz für das Tauchen mit zwei oder mehr Flaschen, die nahe der Seite des Oberkörpers liegen. Sardinien ist von Wasser umgeben und bietet ideale Bedingungen für den Wassersport.

Bootstauchgänge vom ehemaligen Yachthafen von Side aus

Ja, jeder kann tauchen! Weshalb nicht deine erste Tauchreise nach Side? Wer zum ersten Mal tauchen will und wer schon einmal getaucht ist, macht das Tauchen mit? Während jeder Tauchen kein großes Abenteuer unter Wasser ist, ist es nach dem Tauchen schwer zu gehen. Das Tauchen ist eine sich ändernde Erlebnis.

Hier kannst du deine Erlebnisse wie z.B. deine Freizeitbeschäftigungen mit deinen Freundinnen und Freunde austauschen, über Erlebnisse, Tauchausrüstung und -gänge reden oder neue Sachen erlernen. Tauche mit uns, erlebe es und genieße jeden Augenblick. Denke daran, denn ein großer Teil der Erde steht unter der Wasseroberfläche.

Wer das Tauchen zum ersten Mal kennenlernt! Ja, es ist möglich, dass du mit versierten Instruktoren tauchen kannst, auch wenn du keine Vorkenntnisse hast und es keine gefährlichen Aktivitäten sind. Du bekommst vor dem Tauchen eine Kurzinformation. Die ersten Tauchgänge mit Einzeltauchern mit Erfahrung werden Sie die Welt unter Wasser auskosten.

Diese ganztägige Exkursion auf dem Gewässer des alten Dorfes Side ist für Einsteiger und Fortgeschrittene hervorragend geeignet. Das türkische Gebiet ist ideal, um Ihren ersten Unterwassereinsatz zu beginnen, da es warme und saubere Gewässer gibt. Der Instruktor erklärt vor dem Tauchen, wie man sich in der Tauchwelt bewegt und atmet.

Bevor du dein Taucherlebnis beginnst, wird er dir bei der Wahl deiner Ausrüstung behilflich sein. Einsteiger erhalten eine kleine Schulung durch Dive-Experten. Am Anfang des Ausbildungsprogramms jedes einzelnen Gerätes werden die elementarsten Sicherheitsgrundsätze für das Tauchen gelehrt, und sie alle sprechen das Gleiche aus: Halte nie den Atem an, überschreite nie die Grenzwerte deines Unterrichts, tauche nicht allein, respektiere die Tauchgeschwindigkeit.

Befolge die Sicherheitshinweise genau und respektiere und liebe alles unter der Wasseroberfläche. Vielleicht probierst du am naechsten Tag das Tauchen aus. Internationaler Grundsatz: Unter 14 Jahren kann nicht getaucht werden. Tauchen ist nur in den von den verantwortlichen Stellen zugelassenen Wässern gestattet. Die Tauchplätze können ohne Vorankündigung gewechselt werden.

Bei einigen Anfängern kann der Kurs weniger als 40 min dauern. Grundlegende Schwimmkenntnisse sind für den Kurs vonnöten. An Bord waren genügend Instruktoren. Alle hatten genug Zeit zum Tauchen. Ein Tauchen wurde am Mittag (5m Unterwassermuseum) und einer am Nachmittag (12m) durchgeführt. Es war mein erstes Tauchen, der Kursleiter war ungeduldig und wir haben es mehrmals ausprobiert.

Wir dachten, wir würden in Side tauchen, aber nach etwas Postverkehr hat sich herausgestellt, dass wir (mein Kumpel und seine Tocher, beide ohne Tauchkenntnisse, und ich mit Erfahrung im Urlaub) um 8:00 Uhr in Belek abholbereit sein würden und dann sollten wir nach Kemer aufbrechen. Es lief alles hervorragend, wir wurden dann mit einem bereits gut eingefahrenen Tauchboot in den Heimathafen mitgenommen.

Bald wurden die Kursteilnehmer kurz in der Ausrüstung eingewiesen und jeder konnte bereits seine Tauchausrüstung wählen. Als Erster hatte ich einen netten Sturzflug 18m ca. 40min. Der Unterwasserbereich ähnelt einer mondförmigen Landschaft. Auch durch einige Grotten konnte man tauchen. Anschließend waren die Beginner in 2er Gruppe, die nur unter der Leitung des Dive Instructors im falschen Gewässer tauchen durften.

Insgesamt ein wunderschöner Tag, bedauerlicherweise mit vorzeitiger Beendigung, da Tauchen nicht jedermanns Sache ist. Es gibt 2 Dive mit wirklich verantwortungsvollen Guides. Es kann also nichts geschehen und es macht Spass! Absolut ausprobieren, sowohl die Diver als auch die Verkoster! Der Tauchgang wird nach den ersten Anforderungen ausgeführt und die versierte Besatzung sorgt für die nötige Selbstsicherheit.

Ich selbst war so enthusiastisch, dass ich den ersten Tauchführerschein in direktem Zusammenhang brachte. Dabei waren die Taucherlehrer sehr fachkundig und haben jeden einzelnen einzeln betreut. 5 ? PRO BILD mit einer Mindestbestellmenge von 5 Fotos und 20 für das Videomaterial. Es wurde von einem zertifizierten und einem nicht tauglichen Diver ausgenutzt.

Es war für mich als Diver in Ordnung, denn meine Ansprüche waren nicht wirklich hoch. Zusatzangebote wie Bilder und Videoaufnahmen von den einzelnen Dives sind komplett zu teuer. Unglücklicherweise wurden wir Anfänger nicht im Detail durch das Tauchmuseum geleitet, der Späher zeigte mehr seine eigenen Tauchfertigkeiten und Spielchen mit uns in einer Teufe von 11 m. Die ersten Schritte wurden von uns gemacht.

Zu dumm. Ich hätte gern mehr davon sehen können. Trotzdem, für Leute, die das Tauchen vor Beginn des teuren Tauchscheins testen wollen, sehr gut durchdacht. Es war auch bedauerlich, dass es keine Einzelbilder gab, es ist ein fester Ort, an den alle Menschen mitgebracht werden. Ob zu zweit oder allein. Eigentlich sind die Bilder und Filme kostspielig, zumal die Bilder nur bei einem Kauf von 5 Stk. möglich sind.

Für sich genommen ein sehr angenehmes Erlebniss, gut für Einsteiger zu haben. Hervorragend ausgebildetes Team, guter Zugang zur Tauchwelt, da man beim ersten Tauchen nicht aus den Augen verloren ist. Der etwas grössere, aber gewohnte Mangel in den Feriengebieten ist der Mietpreis für die Bilder und Filme, denn man muss 5(!!!!) pro Bild und 30 für ein Kurzvideo bezahlen, was meiner Ansicht nach viel zu hoch ist, aber bedauerlicherweise dort gebräuchlich.

Ich wurde auf Wunsch besonders unterwasseraufbereitet. In der Zwischenzeit war mein Liebster allein als Anfänger(!) unter Seekleid. Die Erlebniswelt selbst war schlichtweg großartig, das Ein- und Ausatmen unter der Wasseroberfläche, das Bewegtmachen usw. war trotzdem ein unvergessliches Erlebenswert! Es wurden tolle Bilder und Filme aufgenommen, auch wenn es wieder zu viel war.

Es gab keine Bilder vom zweiten Dive. Das sind 65 EUR für 50 Bilder und zwei Filme! Es hat uns viel Spass gemacht und wir haben großartige Geschenkartikel! Die Tauchgänge waren großartig, wir wurden hervorragend in englischer Sprache unterrichtet und die AusrÃ??stung war gepflegt und saub. Man konnte nicht sehr ungehindert tauchen, man schob uns unter der Wasseroberfläche herum und fotografierte uns immer wieder und drückte uns deshalb in die Haltung.

Man konnte die aufgenommenen Bilder und Filme für 5 pro Foto und 10 pro Foto oder alle zusammen auf einer DVD für 40 kaufen, was meiner Ansicht nach sehr aufwendig war. - Bei Drucklufttauchen sollte das Wasser kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. Da gab es auch Leute, die keinen zweiten Sturzflug machen wollten, weil ihnen zu warm war.

Beginnend mit einem Briefing für die Einsteiger, begann der erste 20-minütige Dive. Mit zwei Reiseleitern wurden wir in die Welt unter dem Meeresspiegel begleitet.... dann Fischfütterung und Fotografieren unter dem Meeresspiegel. Die zweite Tauchfahrt dauert etwa 15 min und geht etwas weiter (5m) als die erste (3,5m)..... Ich habe die "Zweifel" vor meinem ersten Tauchen durch die professionellen Instruktoren rasch abgebaut und konnte die Tauchen nach einer kurzen Einarbeitung richtig auskosten.

Wieder mit Vergnügen!

Mehr zum Thema