Tauchen in Deutschland

In Deutschland tauchen gehen

In Deutschland ist es flach, mit sanften Hügeln, tiefen, dunklen Wäldern und lebendigen Stadtstraßen. Der Echinger See - im letzteren ist das Tauchen strengstens verboten! Nicht immer müssen es die Malediven sein. Der Trendsport Indoor taucht Druckluft im Topf. Es ist aber auch möglich, unter Tage ins Wasser zu gehen:

Tauchen am chalking-lake

Er ist ein sehr populärer Binnensee für Tiefseetaucher und verfügt nicht nur über viele Unterwassergegenstände, sondern auch über steile Wände und einen UW-Wald. Die nahezu kreisförmige Seenplatte mit überwiegend guter Sicht ermöglicht riesige steile Wände und mehrere Objekte unter der Wasseroberfläche in großer Tiefen. Großfische, UW-Wälder, Open-Mined-Rests; alles, was das Tauchherz höher schlagen lässt..... Er ist ein Binnensee mit meeresblauem Gewässer und hervorragender Sicht sowie üppigen Pflanzen- und Fischpopulationen.

Nordseetauchen: Tauchwelten und Wracks tauchen

Nicht immer muss es eine Fahrt zu den Molukken oder zum Großen und Ganzen sein - nein - auch die Nordsee birgt in ihren tiefblauen Tälern unerträumte Kostbarkeiten. Die Nordseetaucher erfreuen sich großer Popularität, vor allem bei den Tauchern von Wracks. Die Nordsee hat nämlich viel mehr zu bieten als nur die außerordentliche Besonderheit, von den Gezeiten geformt zu werden.

An den Tauchplätzen kann der Tauchende innerhalb weniger Augenblicke etwas Unschönes erfahren, was schon viele Tauchende vor ihm in den reinen Sturz geführt hat: Ein Schweigen, eine nahezu schwerelose Tauchwelt, die einen alles um sich herum hinter sich hat. Die Nordsee taucht in eine faszinierende Landschaft, die die drei Grundfarben Rot, Schwarz und Weiß in einem unverkennbaren Stimmungsbild eint.

Unerwartete Highlights sind der um den Diver herumliegende Carp und ein meterlanger Wels, der von jungen, zusammengedrängten Fischsäulen bevölkert ist. Darüber hinaus sind die Meeresgärten der Nordsee mit wendigen Krebse und Krebse sowie natürlich sprudelnden Qualle bestückt. Hier finden Sie einige der bekanntesten Tauchplätze und -schulen an der nordsee. Bei Ostseetauchern gibt es dagegen eine Landkarte zu den populärsten Tauchergebieten an der Ostsee.

Einen idealen Startpunkt für die Erforschung der Nordsee während eines Tauchgangs bietet der Ostrand Hörnum auf der Syllt. In 12 Meter Höhe begegnet man an dieser steilen Felswand den Überresten des Reichsseezeichen-Dampfers "WIK", der 1944 in eine Grube fuhr und an dieser sank. Der Innenraum des Wracks und die moderne Fischerkultur können auch beim Tauchen besucht werden.

So darf z. B. im Seegebiet um Helgoland das dt. Boot vom Typ L'UC71 betaucht werden, allerdings nur mit einer vorherigen Ausnahmegenehmigung. Die dänischen und dt. Nordseeküsten verfügen über ein Gesamtrepertoire von mehr als 50000 Importe. In dieser Gegend können Sie auf dem bewohnten Boden der Nordsee buchstäblich die ganze Welt ergründen. Die mit einer Stablampe in der Handfläche und dem noch schwachen Tageslicht erschließt dem Taucher eine leicht verwischte UW-Welt, die von einem Spassfaktor untermalt wird, der sich aus dem Wechselspiel der kaum vorstellbaren, aber realen Wrackvergangenheit und dem lebhaften Naturspektakel errechnet.

Das Tauchen in der Nordsee bietet eine interessante Tier- und Pflanzenwelt, weshalb das Tauchen in der Nordsee nicht zu kurz kommen sollte. Darüber hinaus umfasst das Nordseetauchen eine Reihe von Tauchkorallen, wie die steinweißen und die farblich variierenden Weichkorallen "Dead Man's Hand", sowie Hornkorallen und Meeresfedern.

Auf dem Steinboden sowie auf den Schiffswracks setzen sich verschiedene Alge und Muschel ab. Die Nordsee ist ein sehr individuelles Tauchgebiet, da sie von den sich ändernden Gezeiten von Auf und Ab abhängt. Dadurch stößt der Diver je nach ein- oder austretendem Wasser auf sehr verschiedene Ströme.

Weil es viel Erfahrung braucht, um die optimale Zeit für das Nordseetauchen zu haben. Viele der Tauchplätze sind nur mit speziellen Genehmigungen tauchbar. Der Reiz der Nordsee unter Wasser fasziniert Sie. In Begleitung von Reiseleitern findet man an der Nordsee unterschiedliche Tauchergebiete, die man sowohl bei ein- als auch bei mehrtägigen Ausflügen entdecken kann.

Normalerweise nehmen die Diver ein Gummiboot mit zu den Tauch- und Wrackplätzen und was dich dort erwarten wird, wird alle deine Erwartungen übersteigen. In der Nordsee begegnen die Springer nämlich einer phänomenalen Mischung aus Gegenständen, die früher von menschlichen Händen geschaffen wurden, und der Art, die sie einfängt. Wähle dazu ganz unkompliziert deinen gewünschten Tauchplatz auf der Landkarte (siehe oben) und finde eine nahe gelegene Unterbringung für deinen Taucherurlaub in der Nordsee.

Mehr zum Thema