Seychellen wo

Die Seychellen, auf denen die

Auf der Suche nach einer asiatischen Alternative unterscheiden wir uns zwischen Mauritius und den Seychellen. Aufgrund ihrer Geschichte und geografischen Lage haben die Seychellen eine Mischung aus verschiedenen Kulturen. Morgen von den Seychellen, wo wir mit dem INSIDER CLUB sind. Auf den Seychellen gedeihen zwei Arten von Passionsfrüchten (auch Maracuja). Die Seychellen, Privatinsel North Island, William und Kate, Flitterwochen.

edit source code]

Das ist eine Auflistung aller Lokalitäten auf den Seychellen. Victoria ist mit weitem die grösste aller auf den Seychellen gelegenen Gemeinden mit 22'881 Einwohnern (Stand: Jänner 2005). Die folgende Übersicht zeigt die wichtigsten Großstädte, die Resultate der Volkszählungen vom 28. September 1997 und 28. September 2002, eine Kalkulation für den 31. Dezember 2005 und die Herkunftsinsel der jeweiligen Großstadt oder Ortschaft.

in dem das Alltagsparadies viele Vornamen hat.

Mehr als hundert vorgelagerte Illes Balears im Mittleren Osten kämpfen darum, wer hübscher ist. Eine Reise auf die Seychellen muss kein Selbstzweck mehr sein. Hätte das Himmelsparadies einen eigenen Namensgeber, würde es Praslin heißen, und es hätte große und kleine Geschwister, wie die Urinsel Curieuse oder die malerische Halbinsel La Digue, das lebendige Mene, es hätte zahllose Vettern, Ave Maria, Saint-Pierre, Félicité, Vogel, Iden, Coco, Avenida.

"Alles hier ist freundlich", versicherte unser sympathischer Chauffeur Domina, während er routinemäßig über die sehr kurvenreichen Strassen seiner Heiminsel Praslin fährt. In der Ferne ist die Erde und dominiert, und er läd uns, immer noch betäubt von der Dunkelheit im Flugzeug, zu einem Sandstrand ein, dessen weißer Strahl unsere Blicke und das türkisfarbene Meer so sehr schmerzt, dass wir heulen wollen, weil es eine solche nicht gibt.

Der " Anse Lazio " wird nicht der einzigste Sandstrand dieser Qualität sein, den wir auf den Seychellen antreffen, und sie alle stehen in perfekter Harmonie gegeneinander. "Alles hier ist freundlich", sagt Dominique vorsichtig, als er gefragt wird, ob es zumindest Haien im Wasser gibt. Die Seychellen bestehen aus 115 Inselchen, Sanden, Korallen, granitfarbenen Felsen, sie sind in Innen- und Außeninseln unterteilt, ein schneller Fährenverkehr und eine kleine Flotte von Flugzeugen verbindet sie untereinander, die Transferpreise sind günstig.

Man sollte nicht zu viel planen, zwischen einigen Inselchen gibt es mehrere hundert Kilometern; aber auch nicht zu wenig. Weil man, wenn man an einem Sandstrand, in einer Bay, in einem Schwarzwald angelangt ist, den nÃ??chsten sieht. Auf den Seychellen ist das Inselhüpfen perfekt. "Alles ist hier freundlich" - und es ist schwer zu glauben, sogar zu haben.

Auf den Seychellen wird seit Jahrzehnten als Luxusdestination angesehen, aber Hoteliers mit Reiseveranstaltern sind bestrebt, den Inselaufenthalt für das mittlere Budget bezahlbar zu machen. North ist einer von ihnen, Prince William und Duchess Kate waren dort unterwegs, aber es gibt erschwingliche und bequeme Gasthäuser mit und ohne familiäre Verbindungen, oft am baden.

Denn das Wasser ist für alle da und auch die meisten Sandstrände sind gesellig, man kann sie besuchen, aber auch gegen Entgelt. Eine solche Hostess ist die 40-jährige Sepchellois, die in Deutschland zur Welt gekommen ist, aber bereits in Praslin zur Schulzeit ging, wo die Schwarzkinder sorgfältig überprüften, ob die Hautfarbe des weissen MÃ??dchens real ist.

Wer möchte, kann Nathalies Palmenherzsalat und gebackene Brotfrüchte hören, während die flinke Mutter von ihrem ereignisreichen Alltag berichtet, als Nathalies Familienvater, ein Geschirrspülerverkäufer, sich in den 70er Jahren in die Seychellen verliebt hat und seine Schwäbin überredet hat, dort auszuwandern. Nathalie's Besucher sind gerade vom Snorcheln, dem Folk-Sport auf den Seychellen, zurückgekehrt.

Zum Beispiel "springt" man für einen Tag auf die kleine Stadt Curieuse, um die dort lebenden großen und über 100 Jahre alte Schildkröten zu ergründen. Führer, Skipper, Griller und Fischfiletführer in einem, legen die Weine auf den Teller, was rasch die Runde macht, und reden in dieser heiser, ausgewaschenen, irgendwie französischsprachigen Form, der Seychellenkreolsprache, die Spottdarsteller bezeichnen eine "wischiwaschige" Ausdrücke, weil sie von allem etwas hat.

Die 90 000 Seychellen sind von allem etwas, ein echter Melting Pot, die Franzoeser zusammen mit "ihren" Afrikasklaven ließen sich zuerst auf den Balearen nieder, die Englaender stellten spaeter linksverkehrsfuehrige und schulische Uniformen zur Verfuegung, Europaeer, politische Exilanten, Abenteuerer, maennerische und persianer Kaufleute, Indianer, China sesshaft auf den Seychellen. Sie sind seit 1976 eigenständig, und wie anderswo gibt es auch hier Menschen, die mit der Verwaltung nicht übereinstimmen.

Auf den Seychellen sind die Lieder, die er uns vorspielt, leise Demonstrationen im Reggae-Sound und beklagt, dass die Politik zu wenig tut, Mittel für Bildung und Infrastuktur, Strandtoiletten oder neue Strassen versickern. Die Seychellen sind schließlich doch sehr zahlreich, der Geldreichtum erreicht die Normalbevölkerung einfach nicht. "Man kann ihn übrigens auch für 100 Euro mieten, wenn er für einen Tag die schönste Plätze der ganzen Stadt zeigt, inkl. Barbecue....".

Die 35-jährige Simone Schwerdtner begrüßt uns im Port "ihrer" kleinen Schwesterinsel La Digue, die weitgehend autofrei ist und nur dreimal fünf Kilometern lang. Die Reisebloggerin arbeitet recht gut die Zeitschriften-Cloud weit im Netz und ist eine der bedeutendsten Informationsquellen für Seychellen-Reisende. Auf der einen Seite so lässig und entspannt wie La Digue, ist Mahe, die auf den Seychellen gelegene Hauptregion, 45 Autominuten von Praslin mit dem Schnellboot und der lebhaften Stadt Victoria entfern, die mit 26 000 Einwohner eine kleine Stadt ist.

Wer denkt, alles schon einmal erlebt, riecht, probiert und gekostet zu haben und von den vielen Gestaltungsmöglichkeiten der blauen Farben Himmels und Meeres, der muss nach Silhouette gehen, einer kleinen Stadt mit nur zwei Hotelanlagen, von denen eines das Hilton Labriz ist.

Von 350 EUR pro Übernachtung geht man vom King-Size-Bett durch die Türe der Terrasse, über den Sandstrand ins Wasser und wieder zurück, unmittelbar unter der felsigen Regenbogenregenregen. "Alles hier ist freundlich", hier besonders bei der An- und Abreise der Schnellboote steht das Personal am Steg und winkt dem Besucher zu.

Sie befindet sich am Fuße eines Bergdschungels, und "Ich wäre nicht überrascht, wenn hier Saurier auftauchten", sagt Britta Krug aus Wiesbaden, die drei Hiltons der Seychellen für Sonderaufgaben leitet, darunter das bekannte Hilton Northolme am Mache, wo Ian Flemming seine James-Bond-Romane schrie. Doch bei allem Komfort ist die Schönheiten der Insel untrennbar und ein Aufenthalt im wahrhaft geheimnisvollen Vallée du May, UNESCO-Weltkulturerbe, ist für jeden zu haben.

Hier und nur hier auf der Insel Prachlin gedeiht der Kokosnuss, eine Riesenpalme, deren Saatgut eines Tages aus dem Wasser kommen wird, wie es die Sage besagt. Der Kokosnuss wird als Ergebnis der Verlockung angesehen, beim Betreten der Insel werden die Konturen der Kerne in die Reisepässe von Reisenden aus der ganzen Weltgeschichte eingeprägt.

>>>Infos: Mehrere Fluggesellschaften fliegen die Seychellen an, darunter Condor und Emirate.

Mehr zum Thema