Seychellen welche Insel am Schönsten

Die Seychellen Welche Insel ist die schönste?

Die Reise begann Ende Juli in Hamburg. Auf welcher Insel der Seychellen gibt es die schönste Natur? Haben Sie einen Tipp, welche Insel auf den Seychellen besonders schön und daher empfehlenswert ist? Die Strände und Inselhüpfen auf den Seychellen: Dies ist auch der einzige internationale Flughafen auf den Seychellen, weshalb die meisten Urlauber ihre Reise hier beginnen.

Auf den Seychellen gibt es die schönsten kleinen Eilande.

Auf den Seychellen befinden sich 115 Inselchen im Indischen Ocean vor der Ostafrika. Anders als die Hauptinseln Mahé, Praslin und La Digue, die gut entwickelt und von vielen Touristen besucht sind, versprechen die vielen kleineren, noch wenig beachteten Inselchen einen unvergesslichen Ferienaufenthalt à la Robinson Crusoe. Aber alle sind perfekt für ein ereignisreiches Inselhüpfen und "Once in a Lifetime" Erlebnis.

Die Reiseveranstalterin SeyVillas hat die schönsten der kaum bekanntermaßen auf den Seychellen zusammengestellten Inseln zusammengestellt. Nordwestlich von Mahe ist Silhouette Island die drittgrößte Insel der Seychellen, aber ein echtes Naturerlebnis mit feinem Sandstrand und einem üppigen Urwald. Im Hilton Labriz Resort und in der La Belle Schildkröte Lodge haben die Besucher den Traumstrand gleich vor der Haustür.

Ursprünglich kultivierten die Inselbewohner Zimt, Kokospalmen und Bohnen. Etwa 100 Kilometer nördlich der Hauptinsel Mahé liegt das Vogelparadies Bird Island, das von dort aus mit dem Flugzeug in 30 Flugminuten ereichbar ist. Bird Island ist ein Paradies für Ornithologen und Vogelliebhaber aufgrund seiner vielen Vogelarten und einer ganzjährigen Population von mindestens 20 verschiedenen Arten.

Sie befindet sich in Privatbesitz und ist der Nachhaltigkeit verpflichtet. Der sorgsame Umgangs mit der Umwelt ist hier ebenso von Bedeutung wie die Verwendung nachhaltiger Baumaterialien für das einzige Haus der Insel - die Vogelinsel. Das Inselrestaurant mit der besten kreolischen Kochkunst ist ein Highlight. Nordöstlich von Mahe - inmitten des Meeres-Nationalparks - befindet sich die 220 ha große Insel Saint Anne Island mit dem gleichnamigen Beachcomber Ressort.

Die Insel Saint Anne und das Resort Saint Anne sind ein absolutes Muss auf den Seychellen und ein Muss für Inselhopper. Mit der idyllischen Runden Insel ist die kleinsten Insel im Marine-Nationalpark Saint Anne. Zusätzlich zu den gleichen optimalen Bedingungen zum Schnorcheln und Tauchen wie auf der Saint Anne Island gibt es auch einige kleine Badestrände, die ausgezeichnete Einstiegspunkte zum Erkunden der Insel bieten.

Der luxuriöse Verzauberte Insel Resort erstreckt sich über die ganze Insel und bietet alle Annehmlichkeiten wie Boutique, Restaurant und Poole. Sie haben einen unmittelbaren Anschluss an den Sandstrand und einen ausgezeichneten Blick auf die typische Landschaft der Seychellen mit ihrem tropischen Baumbestand und den überall vorkommenden Granitsteinen. Etwa 32 Kilometer nordwestlich von Mahe liegt die wohl luxuriöseste Insel der Seychellen und ist ein Naturschutzgebiet von bester Qualität.

Sogar die Gästevillen des einzigen Ferienortes - der North Island Lodge - setzen sich aus Kräutern, Wäldern und anderen natürlichen Materialien zusammen. Die Idee war erfolgreich: Der Pflanzenreichtum auf der Nordinsel ist äußerst vielfältig und die Naturschützer haben selbst gefährdete Tierarten erfolgreich wieder gepflanzt. Früher besiedelten Pirates Frégate Island östlich von Mahé.

Sie ist heute eine paradiesische und friedliche Insel mit sieben Traumstränden, von denen einer einer der schönsten der ganzen Stadt ist: die Insel: Das Unternehmen liegt im Nordwesten der Insel, ganz in der Naehe der einzigen Unterkunft auf der Privatinsel - Frégate Island Private Resort. Vielleicht wird Frégate Island deshalb von vielen Prominenten als Geheimtipp angesehen.

Die Insel ist eine der nördlichsten der Seychellen und ist nicht wie die Hauptinseln aus Granit, sondern aus Steinkorallen aufgebaut. Auch hier ist wie auf vielen der kleineren Insel ein Luxusresort zu Hause: Das Private Island Resort liegt eingebettet in eine unberührte Landschaft mit schönen Sandstränden, türkisfarbenem Wasser und feinsandig.

Mehrere Badestrände, Schnorcheln, Tauchen oder sogar eine Inselrundfahrt mit dem Paddelboot bieten Abwechslung. Der vorgelagerte Korallenriff sorgt für ein flaches und sehr stilles Wasser und offeriert auf der Westseite einen der schönsten Schnorchel- und Tauchplätze der Seychellen. Die Firma SeyVillas ist ein spezialisierter Reiseveranstalter für die Seychellen und Mitglied der DRV.

Im Mittelpunkt steht die individuelle Gestaltung eines sehr persönlichen Insel-Hopping. Aufgrund der langjährigen und sehr engen Verbindungen zu den Seychellen verfügt SeyVillas über ein umfangreiches, manchmal auch exklusives Übernachtungsangebot auf allen besiedelten Insel.

Mehr zum Thema