Seychellen Sicherheit

Sicherheit auf den Seychellen

Ein Ausflug auf die Seychellen ist sicher? Auf den Seychellen gibt es keinen Grund zur Sorge, wenn es um Verbrechen geht. Die Sicherheit an den Stränden der Seychellen. Ein paar Sicherheitstipps, um Ihren Urlaub auf den Seychellen in guter Erinnerung zu behalten. Die Sicherheit auf den Seychellen wird allgemein als sicheres Reiseziel angesehen.

Ein sicherer Ort der Erde.

Auf den Seychellen ist man als luxuriöses Reiseziel bekannt. Eine sehr niedrige Kriminalität ist auf den Inselchen der Seychellen zu verzeichnen. Ein Grund dafür ist natürlich die entspannte Inselstimmung und die verhältnismäßig kleine Einwohnerzahl auf den Seychellen. Es werden die gängigen Sicherheitsanweisungen empfohlen: Um den Zyklongürtel herum gibt es keine Gewitter oder andere Gewitter, die die Seychellen gefährden könnten.

Darüber hinaus besteht auf den Seychellen kein Verlustrisiko für Gelbfieber, Malaria oder Ebola.

Sicherheitshinweise für Ihren Ferienaufenthalt auf den Seychellen

Auf den Seychellen ist es ein extrem sicherer Ort. Sie können Ihren Ferienaufenthalt auf den Seychellen sorgenfrei auskosten. Sie sollten jedoch einige Sicherheitsanweisungen befolgen. Obwohl die Kriminalität auf den Seychellen gering ist, sollten Sie keine Wertsachen mit sich führen, wenn Sie auf Achse sind. Am besten ist es, sie im Hoteltresor abzuschließen. Wenn Sie im Wasser badet, sollten Sie nicht zu weit hinausschimmen.

Wenn das Badeverbot besteht, sollten Sie sich auf jeden Fall daran klammern - auch wenn es bedauerlicherweise einige Urlauber gibt, die dies nicht tun. Eine ruhige See kann täuschen! Zur Vervollständigung: In den Gewaessern rund um die Seychellen sind bereits Piratenangriffe stattgefunden - aber als Reiseteilnehmer muessen Sie sich keine Gedanken um Ihre Sicherheit machen.

Überfälle auf Touristenschiffe sind extrem ungewöhnlich, zumal sie in der Regel mehrere hundert Meilen vom Schärengarten entfernt sind. Im Grunde genommen sind Haien in den Gewaessern nicht zu Hause. Haiangriffe sind daher extrem rar, aber Sie sollten sich im Haus oder in Ihrem Reisebüro über die momentane Situation unterrichten. Falls Sie einen Ferienaufenthalt auf den Seychellen organisieren und sich über die Sicherheit auf den Seychellen erkundigen möchten, stehen Ihnen unsere Fachleute jederzeit zur Verfügung.

Hinweis: Trotz sorgfältiger Recherchen können wir keine Haftung für die hier gemachten Angaben aufführen.

Globetrotter - Seychellen: Trinkgelder

Die Ausstellung des Visums erfolgt bei der Einreise an der Landesgrenze für längstens drei Monat. Sie kann für sein, weitere drei Monaten bis zu einem Jahr für . Die Teilnahmebescheinigung muss für einen Zeitraum von mind. 6 Monaten unter gültig erfolgen. Impfen/Gesundheit: Für Auf den Seychellen gibt es keine Impfungen. Auf den Seychellen gibt es keine Malaria. Sicherheit: Für Diese Seychellen haben derzeit keine Sicherheitshinweise (siehe aber Diebstähle unten).

Auf den Seychellen können Ihnen viele Besucher bei Ihren Anfragen helfen. Holen Sie sich daher Filmmaterial in genügender Anzahl von zu Haus, und bewahren Sie es auf während der Seychellen auf - bleiben Sie auf Kühlschrank. Auf den Seychellen ist es kein Selbstläufer. Allgemeines: Bevölkerung: Die Seychellen sind überaus sympathische und zuvorkommende Menschen.

Leihwagen: Die Mietwagenpreise für sind eindeutig vorort günstiger (35-50 Euro pro Tag), als ob Sie sie aus Deutschland geordert hätten (Sie können auch feilschen). Du solltest sie wirklich nur für Tagesausflüge unter für verwenden. Auf den Seychellen ist es Linkverkehr! Autobusse: Eine Busreise auf den Seychellen kostete immer 3 NZ. Es spielt keine Rolle, wie lange die Reise dauern würde.

Auf den Seychellen gibt es eine Devisenkontrolle. Das ist zwar nicht erlaubt, aber Sie sollten das gezahlte Kapital lieber unter Läden umtauschen (vorsichtig fragen), denn dort können Sie einen Kurse bis zu 9,5 erhalten. In der Regel werden auf den Seychellen EUR und USD gleichgestellt. Raub: Die Seychellen sind nicht mehr das unbeschwerte Inselparadies von früher.

Der Eintrittspreis für Die diversen Naturparke (Valle de Mai, Cousine, Coco Island, Sister Island, etc.) auf den Seychellen sind unvorstellbar hoch (10-25 EUR) und werden meist in keinem Verhältnis zu dem angeboten, was man dort erhält. Haben Sie bereits so viel Zeit für eine Fahrt auf für aufgewendet, dann zahlen Sie diesen Kosten.

Ein Seekokos ist sicherlich das interessantere Andenken und nur ein limitiertes Stückzahl wird jedes Jahr für den Exportgeschäft herausgebracht. Das Preisniveau ist in allen Souvenirläden gleich und beträgt 1800 SZ für eine rohe und 2300 SZ für eine geschliffene Mutter. Bei den Preisen für Tauchgänge sind die Tarife fast überall gleich (ca. 50 EUR).

Dies trifft jedoch nicht auf für zu, wo in jedem Falle ein Kostenvergleich empfohlen wird (z.B. kosten ein Freiwassertauchkurs auf Praslin etwa 140 EUR weniger als auf La Digue). Es gibt viele gute Tauchplätze auf den Seychellen, aber Marianne, Ave Maria Rock, Red Point und Coral Garden werden besonders empfohlen.

Müll: Die indigene Bevölkerung hat bedauerlicherweise kein Bewusstsein für für Müll. der Heimat. Obgleich an vielen Stellen Mülleimer steht und es auch eine Müllabfuhr und Straßenreinigung gibt, wirft sie Ihre StraÃenreinigung meist ganz unkompliziert in die Wildnis. Der Tourist sollte dich nicht imitieren und nicht deine Müll wegräumen kopieren! Alcohol: Alkoholiker Getränke sind auf den Seychellen äußerst kostspielig, aber die Preisgestaltung für Softdrinks sind recht gut.

Daher ist es ratsam, bei Ihrer Anreise am Flugplatz einen kurzen Umweg in den Duty-Free-Shop zu machen, wo Sie Ihren Aufenthalt unter günstig oder Mixgetränke (Rum, Wodka, etc.) für einkaufen können.

Mehr zum Thema