Seychellen Sehenswertes

Sehenswürdigkeiten der Seychellen

Diese Tipps werden Ihren Urlaub auf den Seychellen zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Zu den Traumzielen des Indischen Ozeans gehören La Réunion, Madagaskar, die Malediven, Mauritius und die Seychellen. Attraktive und faszinierende Orte auf den Seychellen. Auf den Seychellen gibt es keine Broschüre, die sie nicht enthält. Attraktionen auf den Seychellen - von einsamen Inseln bis hin zur herrlichen Unterwasserwelt.

Sehenswürdigkeiten & Freizeitaktivitäten im Norden von Mahé (Seychellen)

Das Flughafengebäude unterteilt das Mahe in seine nördlichen und südlichen Hälften, letztere beginnen etwa in der Ortschaft Ase aux Pins, der zweitgrössten Stadt der Seychellen. Owan " wird von den Seychellen der Südflügel genannt, was soviel wie " im Winde " oder " woher der Winde kommt " heißt. Sobald man den Airport und damit das Ende von Norwegen hinter sich gelassen hat, wird die Küstenlandschaft zunächst etwas monotoner, um bald mit besonderem Charme aufzutreten.

Weiter geht es auf der ehemaligen Küstenstrasse, die hauptsächlich unmittelbar am Wasser entlangführt und in die Pins de la Anima aux Pins mündet, die der 5 Kilometer langen Bucht und der weit auseinander liegenden Siedlung ihren Titel geben. Der Seychellen Golf Club, ein Neun-Loch-Platz für Gäste und der einzigste Platz auf Mohamed.

Anse aux Pins beherbergt zwei berühmte Fußballvereine im ganzen Bundesgebiet und die "Katiolo", eine der traditionsreichsten Discotheken des Bundes, ist bei den Einwohnern besonders beliebt. Ein kultureller Anziehungspunkt ist das Kreolische Institut, eine Institution zur Forschung und Betreuung der Kreolenkultur. Im Maison St. Joseph, einer 1920 von einem dt. Baumeister gestalteten kolonialen Villa, wurde die gesamte Fachliteratur über das Kreolische auf den Seychellen ("Creole Seselwa") gesammelt.

Aus dieser hat sich eine kretische Zivilisation herausgebildet, die heute ein wichtiger Bestandteil des Eigenbildes der Seychellen ist. Auf den Seychellen, Mauritius und La Réunion, in den südlichen Staaten der USA und in der karibischen Region wird Kreolisch gesprochen. Ein weiterer seltener Ausflug ist das Maison de Coco, ein Wohnhaus, das ausschliesslich aus Material hergestellt wird, das von einer Palme aus Kokosnuss gewonnen wird.

Das Haus zählt zu den am besten erhaltensten Kolonialhäusern der Seychellen. Besuch der Brennerei, des Anwesens und des Gartens mit Rumprobe: Wenn Sie von der Ortschaft Aux Pins nach südlich weiterfahren, klettert die Strasse nach kurzem und geht auf einen kleinen Gebirgskamm hinaus. Das Dorf mit dem gleichen Namen, die Royal Bay und die Anderthalb jährige Anlage sind in greifbarer Nähe.

Angeblich haben sich die in den ersten Tagen in dieser ebenen Gegend der Südostecke angelegten Gewürzpflanzungen ausgezeichnet entwickelt, wurden aber durch Feuer tragisch vollständig zerstört - und so ist der erste gelungene Kolonisationsversuch auf den Seychellen gescheitert. Von Anse Royale aus erreichen Sie das Gelände, indem Sie nach der Tanke kurz vor der Ankunft in Les Cannelles abbiegen und nach 1 Kilometer in die Sweet Escoot Road abbiegen.

Sie glaubt auch, dass sie beweisen können, dass ihr Vorfahre der mysteriöse Herr Poiret war, der zu Beginn des neunzehnten Jahrhunderts auf den Seychellen landete. Auf vielfältigen Rundgängen durch das weitläufige Gebiet kann man jeden Tag von 10-17. 30 Uhr den Kultivierungsweg der bedeutendsten Kräuter der Seychellen (z.B. Zuckerrohr, Nelke, Paprika, Muskatnuss, Coffee und Kakao) erleben und auch an den Blütendüften des Hibiskus und der Heilkräuter schnüffeln.

Lokale Baum- und Palmarten - hier können Sie auch die Seekokospalmen bewundern - runden das pflanzliche Bild der Seychellen ab. Der südliche Teil von Mahe ist der am dünnsten entwickelte Teil der gesamten Region und erstreckt sich vom südlichen Ende der Antarktis um die südliche Spitze bis zur Antarktis à la Mouche im östlichen Teil.

Wer die pittoreske St. Joseph's Church am Südende der Andenstraße gesehen hat, sieht nur wildromantische Landschaften. Vorbei an der Baleine, dem Bougainville und dem Parnel de la Ase, die sich entlang des lokalen Küstenabschnittes aufreihen. Ein Kilometer nördlich von An-se Bougainville beginnt der lange Sandstrand von An-se Forbans, an den sich später die An-se Marie Louise schließt - die beiden südwestlichsten Buchten der Stadt.

Wenn man eine der sehenswürdigen und nachfolgenden Badebuchten besichtigen will, muss man in der Nähe meist einige Abenteuerpfade durchlaufen. Wenn Sie noch weiter in die Tiefe gehen wollen, können Sie vom südlichen Ende der A. Marie Louise aus auf einem engen, unwegsamen, aber nicht sehr leicht zu erreichenden Weg zu den A. Capucins oder auch An. der An. z. B. der An.... Boileau weiterlaufen.

Egal ob mit oder ohne diesen recht umfangreichen Extratour: Unterwegs geht es weiter zum Quatre bornes - hier gibt es nichts zu besichtigen außer einer Dorfkirche und einigen kleinen Geschäften - und von dort zur Anse Intendance. Passiert man kleine Felsbuchten mit vor ihnen liegenden Steinen, erreicht man auf diese Art und Weise die Traumstrände Zierliche Polizei und Polizeibucht.

Der 1 Kilometer lange Anse Intendance - um ihn zu ereichen, muss man an der Dorfkirche im Quatre Bornes die Weststraße entlang fahren - ist zweifelsohne einer der absolut traumhaften Strände der Welt. Die Banyan Tree Seychellen, ein großes luxuriöses Resort am nördlichen Ende der Bucht, haben keinen Einfluss auf ihre Ausstrahlung.

Der Kurs, mit einer kleinen Sackgasse, führt Sie zu dem Ort an dem die Ameise Takamaka liegt, geschützt nahezu das ganze Jahr über vor Windkraft und Wogen, während Kenner der Seychellen behaupten, dass Ameise Takamaka noch attraktiver ist als Ameise Intendance. Der nach den gesäumten Stränden genannte Golfplatz wird auch von den für die Seychellen typischen Granitfelsen umrahmt und ist ein ausgezeichneter Ort, um ein paar entspannende Stundchen zu verbringen: Das Hotelrestaurant "Chez Batista's" am Meer bietet Ihnen an Sonntagen einen Imbiss, gegrillten Meeresfrüchte oder auch ein Kreolenbuffet an.

Der malerische Strand von Takamaka wird von der hufeisenförmigen Bucht und ihrem gleichnamigen Ort gefolgt, die beide nach dem ersten Franzosen von Mauritius, Captain Picault, genannt werden, der 1742 auf die Seychellen entsandt wurde, um herauszufinden, ob es möglich sein würde, sich hier niederzulassen und zu kolonisieren. Laut seinen Fahrtenbeschreibungen stimmen die Geschichtswissenschaftler nun überein, dass er tatsächlich weiter nordwärts in Anbau Boileau gelandet ist.

Von der Baie Lesare, bei der Polizeiwache auf der linken Seite, geht eine Zufahrtsstraße zu den anderen Erkern an der Küste aus. Die anderen Erker sind an der Küste von Baie Losare. Vor allem bei der Annäherung an ASE SOLLEIL ist es ratsam, den Fuss auf der Bremsen des Mietwagens zu haben! Hier hat ein luxuriöses Hotel der Vier Jahreszeiten-Kette seine Türen eröffnet und fasziniert mit einer unvergleichbar reizvollen Location im Zentrum eines üppigen Tropengartens, nur wenige hundert Kilometer vom Meerferien.

Der weiteste Weg führt zum Anser Staat, aber auch dieser Nebenausflug ist lohnenswert, zumindest wenn man die Attraktivität eines abgelegenen, völlig unberührten Strands schätzt. Kehren Sie zur West Coast Road zurück und gehen Sie in Fahrtrichtung Ase à la Mouche, Sie passieren die Ase aux Poules Bleues (Blue Chicken Bay).

Seit 1975 wohnt Adams mit seiner Ehefrau auf den Seychellen und ist von der großartigen Landschaft für seine Entwürfe, Wasserfarben und Serigraphien begeistert. Sowohl die Tropenlandschaft als auch das Lebensumfeld der Seychellen sind das zentrale Motiv seines bildnerischen Auftritts. Auf den Seychellen oder Mauritius ist die eine oder andere luxuriöse Hotelrezeption mit seinen Arbeiten geschmückt - und dem Kunstschaffenden ist es gelungen, ohne jegliche Vermarktung einen großen Bekanntheitsgrad zu erreichen.

Zusätzlich zu seinen Gemälden hat er Buchumschläge, Motive für Postkarten und auch die Air Seychelles-Uniform gestaltet. Unter Takamaka-Bäumen spendet die sichelförmige Anse à la Mouche herrlichen Schatten. Im Zentrum der Bucht befindet sich die Passstraße, die von Anse Royale über die Hügel und durch Les Canelles verläuft.

Mehr zum Thema