Seychellen November Reisezeit

November Reisezeit auf den Seychellen

November ist natürlich der ideale Monat, um aus dem deutschsprachigen Raum zu entkommen: In den Monaten Oktober und November weht wieder kein Wind, aber bis Oktober die beste Zeit, um die Seychellen zu besuchen. Die Gewässer um die Seychellen sind von März bis Mai und von September bis November sehr ruhig und bieten eine ausgezeichnete Sicht. Im April/Mai und Oktober/November ist das Wasser am ruhigsten und klarsten.

Bestes Reiseverhalten auf den Seychellen

Mit den beiden Monsunwinden gegensätzlichen wird das Raumklima auf den Seychellen bestimmt. Das ist der südwestliche Monsoonwind von Okt. bis März mit Windstärken von 8 bis 12 Ast. und der frische südöstlicher Monsoonwind von May bis Sept. mit Windstärken von 10 bis 20 Ast. Es ist kühler und verfügt über ein optimales Segelwetter.

Während der Monsunveränderung findet man verhältnismäßig warme, windstille Tage, also im Monat März und September. Am besten ist die Zeit zum Baden, Schnorcheln und vor allem zum Sturzfliegen von Anfang bis Mitte Juli und Ende November, wenn die Temperatur 29ºC erreicht und die SichtverhÃ??ltnisse unter dem Wasser mehr als dreissigmalles betragen.

Der â??SUBIOS Unterwasserfestivalâ?? zeigt die erstaunliche Welt der Tauchen auf den Seychellen. Das Kulturprogramm dauert eine ganze Woch und wird jedes Jahr unter März und im Monat Monat Monat Monat Okt. durchgeführt. Sie wird im Jänner unter alljährlich stattfinden. Im November soll der grenzüberschreitende Fischereiwettbewerb stattfinden.

Zielort

Seychellen ist ein Inselland im Mittleren Osten, im Norden von Madagaskar und Mauritius. Die Seychellen sind etwa 115 vorgelagerte und in Inner & Outser Islands aufgeteilte Insel. Außer der Haupt-Insel Mahe und anderen großen Inselchen, wie Praslin, Silhouette oder La Digue, gibt es auf den Seychellen viele kleine, unbewohnte Granit- und Coralleninseln.

Die mit etwas mehr als 900 Meter höchstgelegene Insel ist auf der Insel Mashe, alle anderen sind relativ eben. Die Seychellen haben ein starkes Tropenklima. Durch die Lage der Insel im Süden des äquators gibt es keine Saisonen und im Laufe des Jahres kaum Temperaturschwankungen. Auf den Seychellen werden das ganze Jahr über Niederschläge erwartet.

In der Regel fällt es jedoch am Abend oder in der Nacht. In der bergigen Region Mahé fällt es relativ häufiger als auf den anderen ebenen Inselchen. Der nordwestliche Monsun, von November bis einschließlich Juni, ist die Zeit des Regenfalls. In den Monaten von May bis October fällt es viel weniger, oft ist es windgeschützt und manchmal kann es heftig werden.

Allerdings werden die Seychellen in der Regel von tropischen Stürmen bewahrt. Die Seychellen haben das ganze Jahr über ein angenehmes Klima mit angenehmem Wasser. Zur Zeit ist der Sternenhimmel größtenteils blau, es gibt weniger Regen und die Feuchtigkeit ist geringer.

Mehr zum Thema