Seychellen la Digue

Die Seychellen la Digue

Die Digue ist die viertgrößte Insel der Seychellen und verfügt über einige der schönsten Strände der Welt. Ich heiße Wilfrid, bin in La Digue geboren und aufgewachsen. Auf den Seychellen, genauer gesagt auf der Insel La Digue, befinden sich die schönsten Strände der Welt. Ein schöner Bericht mit vielen Bildern von La Digue. Am Strand von Anse Réunion, nur wenige Minuten von der gleichnamigen Stadt entfernt, befindet sich das berühmteste Hotel der Insel La Digue.

The 5 Best La Digue Sights, Tipps & Highlights

Einen Tag auf La Digue? Die wahre Kennerin der Seychellen und La Digue-Liebhaberin wird sich nun wundern, ob dies wirklich ernst gemeint ist. Denn es gibt in der Tat viele Feriengäste, die La Digue an nur einem Tag aufsuchen, da sie die beiden anderen großen Inseln Mahé und Praslin gewählt haben.

Es ist schon absehbar, dass ein Tag nicht genug ist, damit La Digue alles erlebt, was diese schöne kleine lnsel zu bieten hat. Hier sind jedoch einige Highlights für einen Tag auf La Digue zu sehen. Wenn Sie von einer anderen Hauptregion kommen und nur einen Tag auf La Digue haben, empfiehlt es sich, die erste Autofähre zu benutzen.

Das Geld lohnt sich bei der Firma Ense Source d'Argent, denn die meisten von ihnen beginnen ihren Weg zu diesem traumhaften Sandstrand erst gegen 11 Uhr am Morgen, der übrigens als der am meisten fotografierte ist. Das La Digue ohne Fahrrad ist nicht das La Digue. Hier fahren alle mit dem Fahrrad - ob Seycheller oder Feriengäste.

Das ist für mich einer der Vorteile dieser kleinen Stadt, denn so kann man sich auf einer Grundfläche von nur 10,08 km² - das ist die Grösse von La Digue - herrlich bewegen. Der erste Zielort ist der Parco del "L'Union Estate" und die schöne Quelle d' Argentan. Danach können Sie den großen Komplex mit der Kopra-Mühle, der Vanille-Plantage, den riesigen Schildkröten, der unglaublichen Anzahl von Kokospalmen und dem traumhaften Strand, der Ameisenquelle d' Argent, besuchen.

Obwohl alle Straende der Seychellen oeffentlich sind, muss man, um an diesen zu kommen, das Gebiet des Parkes durchqueren. Diejenigen, die La Digue besuchen, sollten auf jeden Fall das Anwesen L'Union Estád..... Noch heute fahre ich gerne mit dem Rad durch die vielen Kokospalmen - schlichtweg wunderschön!

Die Parkanlage zählt zu den bedeutendsten Attraktionen der Seychellen mit einer unglaublichen Menge an historischer Vergangenheit. Wir fahren weiter zum weltbekannten Sandstrand, der Anse Source d'Argent, für den wir auch den L'Union Estate Parc (Eingang 115 SCR, ca. 7 Euro) überqueren müssen. Oft werden sie jedoch von den Frauen an der Kasse nach dem Billett befragt, denn es ist sehr unüblich, dass jemand das Areal zu Fuss und ohne Rad verlassen hat - und dann muss er extra bezahlen.

Und dann ist die Möglichkeit zu Abse Marron genau das Richtige! Für mich ist die Südumrundung von La Digue immer wunderschön und ich mache diese Rundfahrt zumindest einmal pro Jahr. Der Ausflug nach Andalusien ist nur mit einem Reiseleiter möglich und Sie sollten sich - wenn nicht bereits vor der Fahrt - mit ihm in Verbindung setzen und einen Gesprächstermin ausmachen.

Alternativ besteht nun die Moeglichkeit, die drei Wildstraende Grand Anse, Pedite Anse & Anse Coco an der Suedostkueste von La Digue zu besichtigen. Per Rad nehmen Sie die einzigste Strasse nach Süd-Osten in die Grand Anse. Die am Ende etwas ansteigende Route dauert vom Seehafen aus ca. 30 Bikeminuten.

In der Grand Monse angelangt, muss man das Rad parken, denn von hier aus ist es nur noch zu Fuss möglich. Wenn du eine Weile hier bleiben möchtest, kannst du dies tun oder einfach weiter zur Kleinen Aas. In der Zierlichen Ameise gibt es nicht viele Schattenstellen, aber jetzt am Morgen ist die Wahrscheinlichkeit grösser, noch einen zu bekommen.

Wenn Sie möchten, können Sie sich in der Kleinen Ameise erholen oder zu Fuss zu den Cocos de la Ameise gehen. Der Cocos de la Anese ist zu Fuss von der Kleinen Ase aus erreichbar. An der Spitze von Cocos befindet sich ein Naturpool, der durch Granitsteine vor dem freien Wasser geschützt ist und das ganze Jahr über zum Schwimmen genutzt werden kann.

Besonders wilden Charakter haben die drei Sandstrände Grand Amse, Little Amse & Amse Cocos, die kein Offshore-Riff und damit keinen Meeresschutz haben. Nachmittags radeln wir zurück zum Hafengelände und dann nördlich von La Digue. Einige schöne Sandstrände folgten, wie die An-se Severe, die ansepatates ( "Anse Patates", beide zum Tauchen geeignet), die andse Gaulettes, die andse Grosse Roch, die andse Banane und die andse Fourmis.

Der Weg folgt dem See bis zum Ende bei der Ortschaft Le Mans. Übrigens ist es nicht möglich, die ganze Stadt mit dem Rad zu umkreisen. Tipp: In der Ase Banane können Sie sich mit einem frischen Fruchtsaft oder einem köstlichen Tintenfischsalat bei Chez Jules ausstatten. Diejenigen, die einen Abstecher von Mahe nach La Digue machen wollen, sollten auf jeden Fall die erste Autofähre benutzen.

Anschließend kann die ganze Region mit dem Rad erkundet werden. Sehr gut ist auch ein Abstecher von Praslin nach La Digue. Zu dieser Tageszeit ist es auf La Digue noch so schön still und Sie sollten das unbedingt dabei haben.

Mehr zum Thema