Seychellen im August

Die Seychellen im August

Die Entscheidung, auf die Seychellen zu fliegen, war relativ spontan. Und wenn ja, was ist mit dieser Jahreszeit auf den Seychellen? Hat das Klima auf den Seychellen im August ein günstiges Klima? Umweltkarten und Klimatabellen für die Seychellen im August. Bei dem Klima auf den Seychellen im August weiß man, wie warm es wird.

Unser Ausflug auf die Seychellen im August 2015 - die schönste Küste und Exkursionen.

Wir waren nach einer etwas längeren Reise glücklich, am Spätnachmittag in unserer Unterbringung La Résidence auf der Insel Mahe zu sein. Sehr schöner, recht langes und breites weißes Sandbett, aber wegen der Tidenhub oder des breiten Wasser nicht ideal zum Badeurlaub. Die Bucht verfügt über ein 5-Sterne-Resort, aber der Strandbereich ist offen und daher für jedermann zugänglich.

Wegen des fast ungenutzten Hauses waren wir die wenigen Leute am Meer. Es ist eine schöne, große Inselbucht im südlichen Teil der Stadt. Dort sind einige Leute, aber aufgrund seiner Grösse erscheint er fast ungenutzt. In August brauchen Sie ein wenig Courage, um ins Meer zu gehen, denn die Wellengang ist um diese Zeit recht hoch und stark.

Wegen des hohen Verkehrsaufkommens benötigt man viel Ausdauer und gute Nervosität bei der Suche nach einem Parkplatz. Es ist aber auch sehr angenehm, von aussen zu betrachten. Schönes Vallon - "Lignano der Seychellen" Diese Meeresbucht erinnert uns ganz besonders an das berühmte Lignano Italiens. Die Wassertemperatur war eher trübe und auch sehr flach. Sie sehen den Produktionsprozess von Rum, die Historie und Sie erfahren viel über die Pflanze und ihre Einflüsse.

Es ist der berühmteste Park der Seychellen. Dort gehen Sie auf einem Rundweg und lernen alle Arten von Blumen auf den Seychellen und ihre Auswirkungen besser kennen. Von dort aus können Sie die Natur der Seychellen kennenlernen. Starker Strom, große Welle und scharfe Klippen im Unterwasser. Sehr schöne Wander- und Beobachtungsmöglichkeiten. Der Trip dauert etwa 1,15 Std. und ist aufgrund der starken Wellengang eine Katastrophen.

Die von einem deutschem Paar betriebene Pension befindet sich in einem wunderschönen Garten und ganz im Zentrum der Stadt. Der Weg von dort aus verläuft fast um die ganze Stadt. Am Morgen war die Bucht sehr malerisch. Wenige Menschen, ruhige See und schöne Klippen zum Snorcheln. Die See wurde durch die Ebbe turbulenter und so machte das Tauchen keinen Spass mehr.

Die Erhöhung ist aufgrund der erhöhten Feuchtigkeit und der höheren Temperaturen eine große Belastung. Sehr riskant zu dieser Zeit des Jahres aufgrund der großen Ströme und hoher Drücke. Ca. 45 Gehminuten von der Grande Anse und wunderschön. Hier kann man die für die Seychellen so charakteristischen Naturschwimmbäder sehen.

Mehr zum Thema