Reiseführer Südsee

Führer durch die Südsee

Der detaillierte DuMont Travel Guide beschreibt die Südsee im Detail, unterteilt in Reisegebiete. Mit dem Nelles Guide South Pacific begleiten wir Sie zu den schönsten Inselparadiesen des Südpazifiks. Einsamer Planet Reiseführer Australien Ostküste. Kaufen Sie das Buch Rosemarie Schyma: DuMont Reiseführer Südpazifik jetzt portofrei. Gut gemachte Reiseliteratur & informative Reiseführer für und über die Südsee.

Reiseführer Südsee Reiseführer

Tauchen mit buckeligen Walen vor den..... Tauchen mit Schwertwalen vor der Küste von Lifuka, der neuen "Kathedrale" von Apia oder dem legendären und zu einem 5-Sterne-Resort umgestalteten Haus der Grauen Jungfrau Maria darf nicht fehlen. Zum Beispiel in der Nähe von Lifuka, der neuen "Kathedrale" von Apia oder dem legendären und zu einem Fünfsternehotel umfunktionierten Haus B. Hellweiße Bilderbuchstrände, windgeschüttelte Palmen, türkisblaue Lagerstätten und kleine Atollen inmitten der unendlichen Weiten des Pazifiks - die Südsee übt eine ungebremste Zauberei aus.

Tauchen mit Schwertwalen vor der Küste von Lifuka, der neuen "Kathedrale" von Apia oder dem legendären und zu einem 5-Sterne-Resort umgestalteten Haus der Grauen Jungfrau Maria darf nicht fehlen. Zum Beispiel in der Nähe von Lifuka, der neuen "Kathedrale" von Apia oder dem legendären und zu einem Fünfsternehotel umfunktionierten Haus B. Hellweiße Bilderbuchstrände, windgeschüttelte Palmen, türkisblaue Lagerstätten und kleine Atollen inmitten der unendlichen Weiten des Pazifiks - die Südsee übt eine ungebremste Zauberei aus.

Für jedes Chapter stellt eine doppelseitige "Auf einen Blick" die Highlights, die schönste Route, aktives Naturerlebnis und spezielle Hinweise des Autors dar. Rosemarie Schyma hat eine Auswahl an Unterkünften, Gaststätten oder Einkaufsmöglichkeiten zusammengetragen, die auf den Stadtplänen Platz für Platz markiert sind. Viele interessante Fakten über die Südsee, über die Historie und Moderne oder den Lebensalltag der Menschen sind in den einleitenden Regionalstudien ebenso zu lesen wie in den verstreuten Themaseiten.

Die ausführliche Anfahrtsskizze, eine Übersicht mit Highlights und 17 Stadtpläne, Wander- und Routenpläne ermöglichen eine schnelle Einweisung. Unsere Tipp: Erstelle deinen ganz individuellen Fahrplan mit Bookmarks und Notes.... und durchsuche das E-Book mit der praxisnahen Fulltextsuche!

Beste Südsee Reiseführer Empfehlungen & Informationen

Die Südsee Reiseführer vermitteln Ihnen einen Eindruck von den Highlights des jeweiligen Staates. Der Südpazifik hat in Bezug auf Landschaft und Kultur viel zu bieten. Für jeden ist etwas dabei. Unsere besten Südsee-Reiseführer unterstützen Sie bei der Vorbereitung Ihres Urlaubs. Der Südpazifik ist ein Oberbegriff für eine Vielzahl von vorgelagerten Inselgruppen im Südpazifik. Geographisch gehören alle Gebiete im Süden von Panamas Breitengrad zur Südsee.

Zu den berühmtesten gehören die Sozialinseln mit Französisch-Polynesien und Tahiti. Es gibt auch viele andere berühmte Inselchen, wie z.B. Fidschi. Im Südpazifik beherrscht das Traumparadies die Einzelinseln. Der Südpazifik ist bekannt für seine pulvrigen Sandstrände, zahlreiche palmengesäumte Flächen und beeindruckende Natur. Im Südpazifik befindet sich etwa die Hälfe der weltweiten Wasserressourcen.

Der Südpazifik befindet sich im Südwesten des Pazifik. Deshalb wird der Südpazifik oft als Südpazifik bezeichet, obwohl es sich nicht um die gleichen Phänomene handelt. Wollte man aber die ganze Südsee überqueren, müsste man rund 8.000 km fahren. Aber nicht das Wasser ist die größte Attraktion der Südsee, sondern die vielen Insellandschaften.

Vom kleinen Inselstaat bis zur ganzen Region gibt es unzählige Ecken der Welt, die über den Südpazifik verstreut sind. Bekannte Repräsentanten der Südsee sind Bora Bora, Tahiti, Hawaii und die Fidschiinseln. Natürlich gibt es auch unzählige andere weniger bekannte Inselchen. Aber gerade diese sind für Feriengäste lohnenswert, wie auch ein Südsee-Reiseführer mitteilt.

Sie können hier das Naturschauspiel im südlichen Pazifik miterleben. Dabei ist die wunderschöne Südseeinsel nicht nur ein populäres Reiseziel, sondern wird auch in verschiedenen medialen Kontexten wiedergegeben. Wenn Sie im südlichen Pazifik reisen, können Sie sich nicht nur auf eine einzige lnsel spezialisiert haben, sondern der südliche Pazifik hat so viele verschiedene Erdenparadiese, die ganz unkompliziert erforscht werden wollen.

Die Cook Islands sind ein Muss für jeden Südseetouristen. Das Inselchen Rotaronga und das Inselchen Alitutaki sorgen für eine unendliche Vielfalt. Vor allem die Kombination aus naturkundlicher, wassersportlicher und dörflicher Kultur ist für den Südpazifik charakteristisch. Es verfügt über schöne Coral Gardens und ist daher ein wahrer Wunschtraum für jeden Tauchenden. Andernfalls ist die Südsee ein französisches Polynesien. Klassische Stücke wie Bora Bora, Tahiti oder Moorea sind hier zu haben.

Ein wenig abgelegener ist Neukaledonien im Südpazifik. Sie ist nicht so bekannt wie die anderen Südseeinseln, hat aber zumindest so viel zu bieten. Eine Vielzahl von Tauchern und Naturliebhabern zieht die Bilderbuchlandschaft an. Auch in der Südsee werden Sie mehr Stille und Frieden finden. Papua Neuguinea dagegen ist eine kleine Challenge für Feriengäste, weshalb die Südpazifikinsel sehr attraktiv ist.

Im südpazifischen Raum gibt es unzählige vorgelagerte Inselchen, wie man auch in einem Südpazifik-Reiseführer lesen kann. Mit dem Reiseführer für den südlichen Pazifik finden Sie sich auf den südpazifischen Inselchen zurecht und erkunden die schönste Ecke. Aber auch in einem Südpazifik-Reiseführer können Sie die Denkweise der Einwohner nachvollziehen. In der Südsee sind die meisten Inselchen für den Fremdenverkehr konzipiert.

Besonders bekannt sind die Repräsentanten im südpazifischen Raum wie Bora Bora, die Fidschis oder Tahiti. Fast alle Gebiete der Insel sind auf den Fremdenverkehr ausgerichtet, wie man in einem Südpazifik-Reiseführer lesen kann. Die vielen Tauch- und Seesportschulen in der Südsee sind bekannt. Schließlich befinden sich die Inselchen in der Mitte des Südpazifiks, so dass es hier unzählige Möglichkeiten zum Wassersport gibt.

Überall in der Südsee gibt es eindrucksvolle Gebäude, kleine Alleen und verschiedene Museum. Nichtsdestotrotz ist die Wildnis das grösste Ausflugsziel in der Südsee. Sie ist auf vielen südpazifischen Inselchen völlig unangetastet und beherbergt zudem zahlreiche Tiere und Anlagen. Mit einem Reiseführer für den südlichen Pazifik können Sie das Lebensgefühl auf den südpazifischen Inselchen besser nachvollziehen.

Aber auch die schönste Exkursionen werden Ihnen vom Südpazifik-Reiseführer gezeigt. Das hängt natürlich immer davon ab, für welche Südseeinsel Sie sich entscheiden. Es ist sinnvoll, dass man oft mit einem Exkursionsboot oder einem Flug von einer der Inseln zur nÃ? Eine weitere beliebte Destination in der Südsee ist die Viti Levus Kingsroad, die sich von Suva bis Lautoka erstreckt.

In vielen Südsee-Reiseleitern wird die rund 265 km lange Strecke gepriesen, die durch den makellosen Nordteil der fidschianischen Hauptstadt verläuft. Es gibt auch unzählige Badestrände. Es gibt hier unzählige Fahrradwege, die Sie an eindrucksvollen Orten vorbei führen. Die Südsee ist reich an Arten und abwechslungsreich. Im Südsee Reiseführer finden Sie eine Übersicht über die gängigsten Gerichte.

Bekannt ist die Brotlaube, die in der gesamten Südsee getrunken wird. Curry ist aber auch für den südpazifischen Raum charakteristisch. Das Obstgericht aus Papaya, Banane und Ananas, mit maniokischen Wurzeln und Kokosnussmilch, ist ideal für warme Tage im südpazifischen Raum. Auch der Reiseführer für den südpazifischen Raum empfehlt Kassava, das auch als Tapiok oder Maniok bekannt ist.

Im Südpazifik gibt es keinen Engpass an Abendvergnügen, wie auch der Reiseführer für den Südpazifik aufzeigt. Fast jeden Tag findet eine Island Night auf einer Südseeinsel statt. Sie müssen sicher nicht unbedingt eine Feier aufsuchen, aber auch das Nightlife in der Südsee kann anders gestaltet werden. In der an Deutschland erinnernden Brauerei werden leckere Drinks angeboten.

Das ist die schönste Tanz- und Feuershow, die Sie jeden Dienstag im Tamanu Beach Resort besuchen können. Obwohl die Südseeküche nicht besonders verfeinert ist, ist sie trotzdem sehr lecker und befriedigend. Üblich ist ein üppig gedeckter Esstisch, auf dem viele Exoten und seltsame Gerichte aus dem Südpazifik serviert werden. Die Südsee kann man viel erfahren.

Trotzdem sollten Sie nicht nur auf Ihrer trägen Schale ruhen, sondern auch die Insellandschaft im Südpazifik betrachten. Obwohl die Südsee eine sehr ähnliche Art von Flora und Fauna aufweist, hat jede einzelne Isola ihren eigenen Zauber. Die pulvrigen Südseestrände sind charakteristisch für die Südsee. Auf jeder Südseeinsel gibt es Badestrände, die zum Schwimmen und Erholen anregen.

Aber auch der südliche Pazifik sollte man sich anschauen, denn unter seiner Oberfläche verbirgt sich eine ganz andere Zeit. Die zahlreichen Riffe, versunkenen Boote und natürlich die zahlreichen Meeresbewohner machen einen Dive zu einem Höhepunkt. Aber nicht nur die Strände der Südsee, auch im Inneren gibt es viel zu ergründen.

Abhängig von der südpazifischen Insellage überwiegen die Hänge und Ausläufer. Genau das macht die Südseelandschaft so eindrucksvoll, denn große Teile der vorgelagerten Eilande sind völlig intakt. Wenn Sie sich für die Südsee begeistern, sollten Sie auch einen Blick auf ihre Entstehungsgeschichte werfen. Die Bezeichnung "Südpazifik" geht auf das Jahr 1513 zurück. Die Bezeichnung wurde vom spanischen Eroberer Vasco Núñez de Balboa geprägt, als er mit seinen Booten die Landzunge von Panama überquerte und den Südpazifik vor sich betrachtete.

Er erinnerte sich rasch an das englische Sprichwort "Mar del sur" (Südsee). Der Núñez de Balboas wollte den höchstgelegenen Punkt der Südsee besteigen und dann seinen Ausblick über den "großen See" wandern laßen. Der Südpazifik wurde am 27. August 1513 von den ersten Europäern gesehen. Er entdeckte das salzige Meerwasser und nahm die Südsee für seinen Koenig in Beschlag.

Die kleine Erzählung soll einen wesentlichen Beitrag zur Südseekultur leisten. Bis heute sind unzählige Siedlungen zu erkennen, die einen ganz anderen Baustil haben als der übrige Südpazifik. "Klare und gute Südsee-Reiseführer >* beinhalten alle wesentlichen geografischen Angaben über das Gastland und seine Menschen, Satz und Wort sowie nützliche Tipps für das Verhalten im Urlaub.

Die umfangreiche Menüführung und das Reiselexikon ermöglichen eine rasche Kommunikation. "Unabhängig davon, welche Reiseart Sie buchen wollen, sollten einige Grundinformationen in einem guten Südpazifik-Reiseführer enthalten sein. Damit Sie den richtigen und besten Reiseführer für den Südpazifik für sich entdecken können, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, was Sie für Ihren Südpazifikurlaub im Sinn haben.

Möchten Sie nur die bekanntesten Orte besuchen, einen erholsamen Ferienaufenthalt machen, die Historie Ihres Urlaubsziels mitverfolgen oder einen aktiven Ferienaufenthalt machen? Reist du allein oder mit einem Ehepartner, Freund oder Kind? Dies sind die wichtigsten Eigenschaften, um zu bestimmen, welcher gute Südseeführer der richtige für Sie ist.

Welchen Südpazifik-Reiseführer Sie wählen sollten, können Sie in unserer Südpazifik-Reiseführerempfehlung nachlesen. Mit Hilfe eines erfahrenen Südsee-Reiseführers bekommen Sie einen großartigen Überblick über die Reisezeit! Reiseführer Südpazifik Reiseführer Südpazifik Salomonen, Vanuatu, Neukaledonien, uvm. Unser südpazifischer Reiseführer - ein Überblick: I: Lonely Planet* Die Backpacker-Bibel:

Die Rucksacktouristen erhalten detaillierte Insider-Tipps über die Südsee, aber viel mehr Texte als Fotos. Marco Polo* Der King auf dem Reiseführermarkt: (Preis zwischen 8 und 10 Euro) - praktisch und bunt, gibt einen guten Überblick über die Südsee, aber wenig Detail.

Die Jugendherberge (Preis zwischen 23 und 25 Euro) - klar, detailliert und stylisch; besonders attraktiv für anspruchsvolle Gäste. Baedeker* Ein Reiseführer "Urgestein": (Preis zwischen 18 und 23 Euro) - der traditionsbewußte klassische mit Lernwirkung; die alfabetische Liste ähnelt einer Enzyklopädie. Merian* Der Weltenbummler-Pionier: (Preis zwischen 9 und 15 Euro) - schnelle Übersicht; Ähnlich wie der Marco Polo Reiseführer gibt es bei Merian viele Fotos und Tips, ohne sich in Einzelheiten zu verirren.

Bei den Südseeführern ist die Auswahlmöglichkeit auf dem Seeweg groß und gut. Die von uns erforschte kleine Selektion der besten Südpazifik-Reiseführer macht es deutlich und soll Ihnen beim Erwerb eines hochwertigen Südpazifik-Reiseführers eine kleine Hilfe sein. Reiseinformationen vor der Abreise - mit einem gut ausgebildeten Reiseleiter immer den rechten Blick haben.

Worauf ist zu achten, bevor Sie Ihren Wunschurlaub beginnen? Vegetation & Pflanzenvielfalt: Südsardinien, die Toskana, Kroatien, Mexiko, die besten Insektenfallen! Unser Vorschlag der besten Küchenhefte für Ihre gastronomische Reise, von der italienischen bis zur Low Carb! Reiseleiterempfehlung - ein Überblick: I. Michael Müller* Qualitativ hochwertiges Multitalent: zweitbeliebtester Reiseführer.

Solides und anspruchsvolles Reiseführer auf höchstem Qualitätsniveau, das höchste Ansprüche an Professionalität und Individualität stellt. Was den Mix betrifft, ist diese Anleitung die erste. Lonely Planet* Die Backpacker-Bibel: Ein guter Reiseführer mit detaillierten Insider-Tipps für Rucksacktouristen, aber viel mehr Texte als Fotos. Marco Polo* Der King des Reiseführermarktes: Praktisch und bunt, diese hochwertigen Reiseführer von Marco Polo geben einen Überblick, aber weniger Detail.

DuMont* Seriös und stilvoll: klar, detailliert und stylisch; guter Reiseleiter, besonders attraktiv für Menschen mit hohen Anforderungen. Baedeker* Ein Reiseführer "Urgestein": Der traditionsbewußte Reiseführer - ein klassischer mit Lernwirkung; die alfabetische Liste ähnelt einem Wortschatz. Merian* Der Weltenbummler-Pionier: schnelle Übersicht; Ähnlich wie der Marco Polo Reiseführer gibt Merian viele Fotos und Trinkgeld.

Mehr zum Thema