Reiseführer Allgäu

Allgäu Reiseführer

Das Allgäu ist eine der beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland. Vom Nebelhorn bis Mindelheim, von Lindau bis Kaufbeuren reicht das Allgäu. Bergwandern und Allgäu - das gehört zusammen. Wie war die Geschichte des Allgäus zwischen Bayern und Schwaben, was war mit den Milchvieh und seinen Produkten? Das kompakte Allgäuer Reiseführer mit Rad- und Wandertouren, Reiseinformationen und Kartenatlas.

Allgäuer Reiseführer mit Highlights und Informationen zu den Themen Klimaschutz, Reisen und Witterung.

Im Allgäu - ein Land der Kontraste. Beeindruckende Landschaftserlebnisse, viel Alpinpanorama, das eine oder andere Allgäu-Unikat und viel Tourismus. Raue Gipfel der allgäuischen Hochalpen im Südteil begegnen im Nordteil hügeligen Almen. Kulturgeschichtliche Highlights wie das Schloss Neuschwanstein sind im Allgäu ebenso zu bewundern wie die sportlich geschichtsträchtigen Sprungschanzen von Oberstdorf.

Wer es kulinarisch mag, für den sind die vielen Varianten des leckeren Almkäse die richtige Wahl: zum Beispiel die allgäuischen Riesenkässpatzen. Die Besonderheit des Allgäus ist die sehr vielfältige Landschaft: Sanfte Hügel umrahmen die See, weite Waldgebiete säumen die grünen Weiden - in der Mitte die für das Allgäu so charakteristischen Braunkühe, das "Allgäuer Braunvieh".

Darüber hinaus erheben sich die drei höchsten Gipfel des Allgäus, der Großen Kröttenkopf (2.657 m), der Madelegabel (2.645 m) und der Hohevogel (2.593 m), aus dem Hauptalpengrat. Der südlichste Landkreis der BRD befindet sich im Allgäu. Nähern Sie sich dem Allgäu von Nord her, sehen Sie die Bergkulisse der allgäuischen Hochalpen am Allgäuertor - und davor das Grüne, der "Wächter des Allgäus" mit seiner auffälligen rot-weißen Funkantenne.

Die Allgäuer gliedern sich in das Ostraallgäu von Lech bis Füssen und das Oberallgäu mit den Orten Ilertal, Füssen, Oberstdorf und Obersteig sowie Koblenz, das Westallgäu um Lindenberg und Isman bis zum Bodensee und das Unterallgäu mit dem Stadtzentrum Memmingen. Im Allgäu kommen jedes Jahr über 3 Mio. Besucher, über 10 Mio. Nächtigungen pro Jahr.

Zu den 600 Gipfeln der ALLGÜNGER AKPEN gehören 500 Lebensräume und über 100 Kulturdenkmäler - dazu unzählige Bergmassive, die größtenteils noch herkömmlich mit Kühe bewachsen sind. Die grünen Weiden sind das Wahrzeichen des Allegäus. Mit über 2000 Sonnenstunden pro Jahr und einem recht reichhaltigen Niederschlag von rund 1.600 Millimetern pro Jahr ist sie im Allgäu ein prächtiges Wachstum und eine gute Entwicklung.

Wie kann man im Allgäu vorgehen? Vielfältig wie die Natur, so vielfältig sind auch die Freizeitaktivitäten im Allgäu. Im Allgäu fühlt sich die Familie ebenso zu Hause wie ehrgeizige Wanderer, die auf ein weitläufiges, vom DAV gut unterhaltenes Bergpfadnetz stößt. Wenn Sie eine ganze Weile im Allgäu sind, können Sie sich jeden Tag zu einem anderen Themenbereich entscheiden:

Kulturhistorie auf Schloß Neuschwanstein bei Füssen, Natuerlichkeitserlebnis in der Starzlacher Schlucht, Bergwandern auf dem Oberstaufener Hohengrat, Sportentwicklung beim Skispringen und Skiflugspringen in Oberstdorf, Wandervergnügen in den allgäuischen Hochalpen oder ein Abstecher ans Bodensee. In Neuschwanstein sollten sich die Gäste auf einen großen Ansturm und beste Reservierungskarten im Voraus vorbereiten, während die Bergbewohner auf der Suche nach Abgeschiedenheit und Frieden ganz unkompliziert unmittelbar vor ihrer Wohnung losziehen können.

Mehr zum Thema