Pflanzen Seychellen

Werke Seychellen

Der afrikanische Tulpenbaum ist auf den Seychellen relativ verbreitet. Informationen & Bilder rund um die artenreiche Flora der Seychellen | Die tropischen Regenwälder und Landschaften der Seychellen. Auf den Seychellen ist die Vielfalt der Tiere und Pflanzen auf allen Inseln beeindruckend. Fotogalerie der Pflanzenwelt der Seychellen; Detailseiten zu einzelnen Pflanzen mit weiteren Fotos und Informationen.

Lokale Pflanzen, Gewürze und Früchte.

Pflanzen, Teil 1 - Seychellen

Der Yachthafen Avicennia ist ein Mangrovenwald der Acanthusfamilie (Acanthaceae). Die Reichweite dieser Arten ist recht groß. Sie kommt an den Grenzen des Roten Sees sowie an den Ostafrika- und an den Tropen- und Subtropenküsten abschnitten des Vorderen Orients und des Südostchinesischen Sees vor. Außerdem ist die Sorte an korrespondierenden Meeresküsten Australiens, der neuseeländischen Nordinsel und des Pazifiks von Polen bis Fidschi zuhause.

Bis zu 30 m hoch kann die Wachstumshöhe dieser wintergrünen Baumarten sein. Oft sieht man auf den Blüten salzhaltige Flüssig- oder Salzkristalle, sowohl oben als auch unten, weil die Pflanzen das Speisesalz aus dem dortigen Seewasser ausscheiden. Der Wuchs der haarigen Watte kann bis zu 1,5 m hoch sein.

Diese Art ist eine ein-jährige strauchähnliche Anlage, die feuchten Boden und viel Sonneneinstrahlung braucht. Die ursprünglichen Verbreitungsgebiete dieser Pflanzenarten liegen in Mittelamerika. Diese Baumwollsorte wurde vom Menschen in Nordamerika und auf einigen karibischen Inseln eingeschleppt und dort in großem Umfang angebaut, um die beliebte Baumwollqualität zu erhalten.

An manchen Stellen findet man in der Wildnis haarige Batt. Charakteristisch für diese Art sind die dünn haarigen Saatgut. Dieses helle Haar ist der Grundstoff, aus dem der Baumwollstoff für Textilien extrahiert wird. Ursprünglich ist sie in den Tropen in Südostasien beheimatet. Aufgrund der Produktion von nahrhaften und schmackhaften Früchten wurde es von Menschen in vielen Ländern der Erde, einschließlich der Seychellen, besiedelt.

Bis zu 20 Metern kann die Wachstumshöhe dieser Pflanzensorte sein. Bei Beschädigung der Anlage entsteht ein milchig-weißer Säftchen, das im ganzen Stamm umläuft. Diese Pflanzenflüssigkeit irritiert die Hautstelle bei Berührung sehr stark. Für die meisten Menschen ist es wichtig, dass sie mit der Nahrung in Berührung kommt.

Pflanzen, Teil 3 - Seychellen

Die wunderschönen, zarten weiß-rosa Blumen des Fischgiftbaumes sind nur für eine Übernachtung offen, so dass sie ihre Schönheit in der Regel im Geheimen offenbaren. Ein Teil dieser bis zu 20 Metern hoch gewachsenen Baumbestände wurde früher von den Bewohnern ausgetrocknet und zermahlen. Dies liegt daran, dass die Anlage einen giftigen Stoff aufnimmt.

In Indien ist die Bambuspflanze, auch Tamarindbaum oder Tamarindbaum oder Bambusbaum bezeichnet, wintergrün und wächst bis zu einer Höhe von sechs bis 25 Metern. Die Blätter sind lang gestielt und fiederspaltig. Die Länge kann fünf bis zwölf cm betragen; nur in Ausnahmefällen werden die Blätter noch größer. Die Blumen, die in Weintrauben zusammengehalten werden, sind leicht gelbstichig bis bleich.

An einigen der Blütenblätter befindet sich ein schönes Motiv aus roter Adern. Diese Pflanzensorte kommt aus Ostafrika.

Mehr zum Thema