Messinghausen Tauchen

Tauchen in Messinghausen

Der See im Berg bei Messinghausen ist ein ehemaliger Steinbruch, der heute ausschließlich zum Tauchen genutzt wird. Mitten im Sauerland bei Brilon liegt Messinghausen. Apnoe und technisches Tauchen. Die vielen Möglichkeiten des Höhlentauchens nutzen viele Skaphierer in unseren.

Messinghäuser Meer (See im Berg), Brilon - Messinghausen

Der nahezu kreisförmige Baggersee, der auch den Beinamen "See im Berg" trug, ist aufgrund seiner ausgezeichneten Sicht ein sehr beliebtes Tauchgebiet. Die Tauchbasis Messinghausen ist ein ehemaliger Bruch, der Bergbau wurde hier 1984 gestoppt. Sie finden uns: In Messinghausen (ca. 15 Kilometer ýstlich von Brilon) biegen Sie in die Diemelseestraýe ein und ýberqueren eine Brýcke und den Bahnýbergang.

Tiefe:45mDiffizität:Für FortgeschritteneTauchgänge:Wreck-TGSFlow-TGCaves-TGBergseet diveSteep wall diveNext filling possibility:At the lakeDive regulation:Next emergency call/ chamber: Goods in Augusta und Septembre on 2 Sat. for diving .... Wir waren im Monat Juli und Dezember mit 2 Sa. zum Tauchen in Messinghausen. Wir erledigen die anfallenden Behördengänge sehr schnell und unkompliziert. Die Beförderung der Geräte zum Eingang erfolgt mit einem Geländefahrzeug, auch für viele Panzer, reibungslos.

Die Abfahrt geht auch mit der Technik. Die Sicht auf den Stausee ist fantastisch, so dass man nicht wirklich eine Leuchte braucht, um auf den Boden zu gelangen. Ich war heute für zwei Dives in Messinghausen. Wir haben heute zwei Dive in Messinghausen gemacht. Die Registrierung und eine Kurzeinweisung erfolgte sehr schnell, da es nicht sehr überfüllt war, durch sehr freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter.....

Die Beförderung der Geräte mit dem Geländewagen ist optimal und stressfrei. Weil Ein- und Ausgang voneinander abgetrennt sind, gibt es auch bei mehr Besucher keine Menschenmenge. Auch wenn es wolkig war, benötigen Sie keine Leuchte für eine Sicht über 20m hinaus.

Die neuen niedrigen Grenzwerte für Freizeittaucher sind festgelegt.

In Messinghausen sind Menschen in den Gewässern gestorben, der Sauerländer Stausee hat den guten Namen des Todesse-Sees bekommen..... Der freundliche Mann Andreas Sanow ist der Chef von Messinghausen. Nur 300 m von dem tief eingeschnittenen Erdloch enfernt, das die Mitarbeiter mit Oynamit in den Gebirge sprengten, ist das Haus seiner Eltern. Sie fuhren dann den Hügel hinunter und kamen nie wieder zurück.

Wenn man auf dem Gipfel des Berges steht und auf das Meer herabblickt, ist es, als würde man in den Vulkankrater eines Vukans schauen. Dort treiben Divers durch eine zerklüftete und bizarre Felslandschaft aus Steinen und Felsbrocken. In Messinghausen nennt man das 480 m hohe Mineralwasser heute den "Steinbruchsee", den "blauen See" oder den "See im Berg".

Das regenwassergefüllte Bohrloch ist einer der schönsten Tauchstellen im westlichen Teil der Stadt. Es machte Messinghausen bekannt. Der Anlass war eine Reihe von tragischen Tauchunfällen, einige mit tödlichen Folgen. "Als der Helikopter dieses Jahr Messinghausen umkreiste. Viele Jahre lang war sie die Leiterin von Messinghausen. Handlungsfrei nahm sie die Unglücke zur Kenntniss.

Der für das Tauchen zuständige Eigentümer des früheren Steinbruchs, Oliver Heucht, hat 2009 das Zugseil gezogen. Nach einem weiteren fatalen Taucherunfall setzt er sich an seinen PC und schreibt einen öffentlichen Letter, den er im Netz veröffentlicht. Er bedauerte das "sinkende Level der Freizeittaucher" und notierte, dass er es "lutschend fand", dass er wegen der Dummheit einiger zum Regelspieler werden musste.

So setzte er neue Tiefenbegrenzungen für Freizeittaucher, verkündete strenge Kontrollmaßnahmen - und bedrohte, den Teich nach dem nächsten schweren Unglück für Tauchern zu schließen. Hecht sagt heute, dass er vom damaligen Benehmen der Fischer enttäuscht war. "Und dann glaubst du, dass du die Menschen tauchen lassen wirst. Seit 2012 ist das Eingangstor zum Tauchplatz für "normale" Fischer geschlossen.

Er musste sich den Anschuldigungen hingeben, er habe einen "elitären Club" gegründet - aber dieser Job beendet die Serie von Unfällen. Es ist schwierig zu sagen, wie viele Unglücksfälle es vorher gibt. "Auch hier im Dorf wissen Sie nicht ganz so recht, wie viele Unglücke es gab", sagt Ex-Geschäftsführerin Hildegard Hillebrand.

Die ehemalige Betreiberin Oliver Heucht berichtet von sieben Totentauchern und 300 Rettungsmissionen zwischen 1996 und der Aufnahme des Clubbetriebs. Unter dem Stichwort "Messinghausen" gibt es im Zeitschriftenarchiv Meldungen über fünf tödliche Zwischenfälle. Bei einem Tauchgang im Sept. 2001 ist ein 35-jähriger Tauchender gestorben. In Sept. 2007 ein 41-jähriger Tauchen.

Ein 43-jähriger Diver wurde im Januar 2009 von Rettungskräften mitgenommen. Außerdem hat er die Taucherregeln, die von der Firma in den letzten Jahren von der Firma Health vermasselt wurden, stark aufgelockert. "â??Ich denke, dass die Mehrheit der TauchgÃ?nger vernÃ?nftig ist - und mit dem Seegang zurechtkommt. Danach erzählt er von den neuen Regeln für das Tauchen. Wenn du in Zukunft mit Schneider im "See im Berg" tauchen möchtest, benötigst du einen Advanced Dive License, mind. 100 Kaltwasser-Tauchgänge müssen im Taucherlogbuch eingetragen sein.

Er will sicherstellen, dass Tauchen nicht ihre eigenen Begrenzungen überschreitet. Bei Messinghausen geht es bis in eine Teufe von 45 Metern. All dies vermitteln ein täuschendes Sicherheitsgefühl: Wenn der Tauchende seinen Rechner nicht im Auge behält, vergißt er, wie weit er bereits geht - und das kann durchaus schädlich sein.

Mehr zum Thema