Mauritius Reisezeit

Reisezeit auf Mauritius

Startseite > Reiseinformation > Beste Reisezeit Gibt es DIE beste Reisezeit? Das Klima auf Mauritius ist relativ mild, die Temperaturen bleiben das ganze Jahr über konstant und es fallen gelegentlich Regenfälle. Der beste Zeitpunkt für einen Besuch auf Mauritius ist von April bis Juni und von September bis Dezember. Wir empfehlen für Mauritius die Monate September bis Dezember als beste Reisezeit für die Nordküste. Genaue Beschreibung: Klima und beste Reisezeit in Mauritius.

Der günstigste Zeitpunkt für eine Reise

Besteht die günstigste Reisezeit? Wenn man 5 Personen nach der besten Zeit für eine Reise nach Mauritius befragt, erhält man 6 unterschiedliche Antwortmöglichkeiten. Dabei ist die Wahl der besten Reisezeit ebenso schwierig zu treffen wie die Wahl der besten Kueste, des schoensten Strandes oder des besten Hotels. Generell lässt sich jedoch feststellen, dass besonders viele deutschsprachige Besucher in den Monats-Oktober / -Novemberzeiten und um die Osternzeit auf Mauritius zu finden sind.

Zur Zeit ist es auf Mauritius noch nicht so heiss und verhältnismässig ausgetrocknet. Darüber hinaus ist das Wasser immer noch angenehm und frisch (wenn man von Erfrischung bei 25° sprechen kann). Zu dieser Zeit genießen viele Besucher auch die köstlichen Früchte der Jahreszeit, wie z. B. Mango oder Litschi.

Aber wer wirklich will, dass es sehr warm und feucht wird, ist auf Mauritius in den kommenden Wochen in guten Händen. Wanderer und Erkundungsreisende, wie viele andere auch, entscheiden sich für den Mauritius. Im Zeitraum von Juni und September gibt es Sonderangebote, da es zur Zeit Nebensaison ist. Unsere Klima-Tabelle kann für die schwierige Selektion nach Reisezeit oder Küstenzeit sehr nützlich sein.

Bessere Reisezeit

Auf Mauritius herrschen verhältnismäßig milde klimatische Bedingungen, die Temperatur bleibt das ganze Jahr über gleich, mit gelegentlichen Regenfällen. Mauritius wird besonders von Anfang Mai bis Ende Juli und von Anfang bis Mitte Oktober empfohlen. Weil Mauritius auf der Südhalbkugel angesiedelt ist, sind die Saisons exakt umgekehrt zu denen in Europa, d.h. wenn es in Mauritius Hochsommer ist, ist es in Europa Hochsommer - und umgekehrt.

Im Sommer ist Mauritius in den Tropen sehr heiss mit einer hohen Feuchtigkeit. Die Maximaltemperaturen werden im Monat November, September und September überschritten. Mauritius zieht vor allem in den kommenden Wochen von 12. bis 03. Juni 2010 Tauchgänge an, aber auch Tiefseefischer werden in dieser Zeit begeistert sein. Mauritius wird jedoch aufgrund seiner kleinen Abmessungen weitgehend von Hurrikanen verschont. Für die meisten Menschen ist Mauritius ein Ort der Entspannung.

Während dieser Zeit sind die Außentemperaturen wesentlich kälter und ein konstanter Fahrtwind bläst von Ost nach Südost. Der Tiefstwert wird im Monat September überschritten, an der Küstenzone sind es etwa 20°C. In den Monaten Juli bis September haben Sie die besten Bedingungen zum Surfing. Die zentrale Hochebene befindet sich etwa 600 m über dem Meer - hier schwanken die Außentemperaturen zwischen 20°C im Monat und 26°C im Jahr.

Außerdem gibt es im Nord und West der Illes Balears meist milde und trockenere Bedingungen als in den ost- und südlichen Teilgebieten.

Mehr zum Thema