Malediven Urlaub Juni

Ferien auf den Malediven Juni

Die Monate Juni und Juli sind die regenreichsten Monate. Du solltest wissen, dass der Juni nicht die beste Zeit für einen Urlaub auf den Malediven ist. Trotzdem sind die Monate Juni bis Oktober aufgrund des Monsuns sehr regnerisch. Im Juni und Juli bringt der Südwestmonsun in der Regel Wind und stärkere Regenfälle. Ferienreisen, Maledivenurlaub, Kofferpacken, Flitterwochen, Traumreise,.

....

Deine Anmerkungen zum Wetter auf den Malediven

Auf den Malediven waren wir im Monatsmärz. Perfektes Klima, nicht besser. Bei bestem Klima waren wir auf der Insel Kauderwelsch mitten im Monat April 2016. Im Jahr 2012 waren wir vom 25. Mai bis zum Osterfest auf Medhupparu und hatten nur am Oster-Sonntag am Morgen über dem Wasser ein Gewitter, bei uns war es bewölkt und gab ziemlich wenige Sinken.

Die Wassertemperatur war erfreulich hoch. 13/2013 KW. Das war schlechtes und häufiges Regenwetter. Am Abend gibt es auch heftige Unwetter. Es gab 2 Tage ohne Niederschlag, aber es war bedeckt. Es war ein tolles Klima. Warme, warme, warme, warme, sonnige Atmosphäre. An unserem Vortag vor der Abfahrt fällt beinahe der ganze Morgen - also Zeit, die Koffer zu packen und Tischtennis zu spielen.

Es herrschte ein fantastisches Klima, nur zwei Mal in der Dunkelheit gab es Unwetter mit Niederschlag. Vom Beginn bis zum Ende des Monats war das Klima großartig, der Sternenhimmel war hellblau. Auf den Malediven waren wir von ca. 1. bis 1. Juli auf den Malediven und in der ersten Juliwoche hatten wir nur Sonnenschein und in der zweiten Juliwoche gab es von Zeit zu Zeit einige heftige Regenfälle.

Sie befanden sich anfangs Februar 2013 im North Raa Atoll und hatten 10 Tage, 10 Tage gutes Klima einmal für zwei Stunden schwarze Bewölkung, sonst einwandfrei. Die Tagestemperaturen betrugen bei erfreulichen 30° C und im Meer waren es ca. 25-30° C. Zweite Aprilhälfte 2012 auf Velidhu: heftiger Starkregen und heftiger Sturm bei Ankunft und Überquerung, dann 1-wöchiges schönes Klima, zweite Aprilhälfte wechselnder Sonnenregen, immer mehr Niederschlag, Unwetter, Wind.

Ferien trotzdem wunderschön. waren anfangs May 2018 auf der Insel Illaidhoo, hatten 1 ganzen Tag und 2 mal einen halbtägigen Niederschlag (12 Tage Aufenthalt). Die Sichtverhältnisse unter Wasser waren sehr verschieden, von Supersicht (30m) bis stark bewölkt (10m). Sie sind seit 5 Tagen auf den Malediven (Baa-Atoll) und haben außer dem Tag der Ankunft nur noch Niederschlag, Sand, Wind und Gewitter.

Es herrschte brillantes, heißes und trockenes Klima. Erst einmal haben wir ein Unwetter erlebt, das weggespült wurde. Gelegentlich bewölkt und regenreich. Doch bald wieder strahlend und immer sehr wärm. Zwei Maledivenwochen. Täglich voller Sonnenschein, einmal kleines Unwetter. Es war sehr angenehm und warme.

14-tägig, davon 12 Tage mit Niederschlag. Außer einer Übernachtung, in der es wie eine Flut regnet, hatten wir immer fantastisches Sonnenscheinwetter, auch abends heftige Stürme mit heftigem Regenguss, der nach 2-3 Std. dauerte, danach wieder strahlend. 9 Tage auf den Malediven (North-Male-Atoll), 8 Tage Strahl. Eines Tages gab es am Nachmittag einen kurzen Gewittersturm, danach war es sehr windgeschützt, aber wunderschön.

Vom 19. bis 29. September 2016 waren wir auf den Malediven. Nur zwei Tage lang hatten wir sehr gutes Haar. Wir haben an vier Tagen keinen Sonnenschein erlebt, mit während des Tages manchmal viel Niederschlag. Die Witterung ist von Jahr zu Jahr anders, war auf den Malediven und hatte keinen Tag des Regenschauer.

Ware vom 14.09. 14 - 27.09. 14 auf den Malediven. In den ersten beiden Tagen kontinuierlicher Niederschläge, danach glücklicherweise nur noch bei Nachtregen. Während des Tages teilweise bewölkter, teilweise hellblauer Nachthimmel. Auf den Malediven waren wir im Monat September, Kuramathi, 10 Tage, am Tag immer wunderschön, außer plötzlich, da war der ganze Tag regnerisch, die restlichen 9 Tage nur einmal in der Nacht tosend, so dass die Strömung mit einem Unwetter, aber ohne Beeinträchtigung ausging.

Auf den Malediven waren wir im Monat November. Das Klima war perfekt. Es regnete 1,5 Tage von 9 Tagen. Teilweise regnete es auch noch in der Nacht. Insgesamt muss ich jedoch feststellen, dass das Klima trotz der regnerischen Jahreszeit gut war. Auf den Malediven waren wir öfter und dann Ende November/Anfang November (meist 12/13 Tage).

In der Nacht regnete es jedoch mehrfach und auch heftig, teils mit Gewittern. Tagsüber sehr warme, teils brennend heiße, teils aber auch feuchte. Sie war sehr herzlich und das Haus war ausgezeichnet. Zum Teil war es bedeckt, man bemerkte, dass je näher der Monat November kam, je mehr Sonnenlicht und heller wurde es. Einst hatte es kurz geschüttet, ist aber nicht schlecht, denn es ist noch superwarm und kurz darauf scheint wieder die Zeit.

Auf den Malediven waren wir über Weihnachten und Neujahr, in Amari Havvoda, ich muss zugeben, das war sehr bunt, zumindest wolkig, das ist nicht wahr, das ist Hochsaison. Es war im Monat November oft wolkig, hin und wieder regnet es, aber meistens nur von kurzzeitiger Dauer. Einerseits war es sehr wolkig. Es war ein traumhafter Anblick. Es herrschte zwischen 28 und 30° C ohne Niederschlag.

Bei Bathala waren wir im September 2012 für 2 Woche unterwegs. Danach kam die Nachmittagssonne und es regnete den Rest des Urlaubs nur noch einmal kurz. Aber es war immer heiß und feucht. Die ersten 5 Tage waren sehr schön und dann regnete es für Tage mit starkem Blähungen.

In der ersten guten Handelswoche gibt es keinen bewölkten Himmels. In der zweiten Jahreshälfte der zweiten Wochenzeit viel Niederschlag. Diejenigen, die über Weihnachten/Neujahr gekommen sind, waren sehr enttäuscht, weil das schlechte Klima anhält. Es herrschte ein sehr gutes Klima. Vereinzelt gab es auch sehr starke Regenfälle mit Gewittern.

Aber wie sonst könnte die Pflanzenwelt so wunderbar sein, ohne starken Regenguss dazwischen und Sonneneinstrahlung. Zwölf Tage vor der Baustelle, sechs Tage sehr nett, sechs Tage meist wolkig mit Teilregen. Es waren 5 Woche auf den Malediven, das Klima war bis auf 2 Tage Gewitter optimal. Sie waren 9 Tage im Jänner 2016 auf der kleinen Stadt Embudu Village und das ist eine tolle Zeit!

Wurden anfangs Jänner auf den Malediven (Embudu Village). Das Wetter war angenehm, es regnete nur einen halben Tag lang und ich denke, eines Tages gab es kleine Duschen. Dort waren wir die letze Januarwoche und die erste Februarwoche 2014 im Baa Atoll (Royal Island). Eines Tages im Monat February war es wolkig.

Die Temperaturen lagen bei etwa 30°C pro Tag (nachts bei 27°C) und das Gewicht des Wassers bei etwa 27°C. Das ideale Klima, die beste Regeneration. Er war sehr heiß - aber es regnete nur 1 Std. an einem Tag für 2 aufeinanderfolgende Zeiträume. Zehn Tage sehr nett, drei Tage nonstop Flood.

Wären im February 2012 am Vilu Riff, nur 3 Tage hatten schönes maledivisches Klima, der übrige Teil war immer bewölkt ! Vélidu - das Klima war hervorragend - im Januar 2008 ein kurzes Regenguss am späten Vormittag - sonst heiter. Sieben Tage lang regnete es jeden Tag, mehrmals täglich - zum Teil den ganzen Tag lang und nur 3-4 Stunden lang bei strahlendem Sonnenschein. Die Sonne schien zu scheinen.

Mehr zum Thema