Kanaren Rundreise

Rundfahrt auf den Kanarischen Inseln

Auf Lanzarote fünf Kanarische Inseln erleben und erholen. Bilder, Fotos und Impressionen von der alpinen Kanarenreise mit Lanzarote, La Palma, La Gomera und Teneriffa. Entdecken Sie den faszinierenden Archipel mit unseren Kanarischen Inseln Rundreisen. Rundfahrt Tenriffa-Gran Canaria-Fuerteventura für Entdecker. Der Rundflug auf den Kanarischen Inseln ist aus gutem Grund eine der beliebtesten Kreuzfahrtrouten.

Kanarische Inseln Rundreise - im zeitlosen Frühjahr

Auf Teneriffa oder auf La Gomera? Auf Lanzarote oder Gran Canaria? Welcher dieser Kanaren darf es sein? Deshalb ist eine Tour durch die Kanaren der ideale Weg, um dieses Inselmeer mit all seinen Aspekten zu ergründen. Aus diesem Grund werfen wir auch einen Blick auf vier der Inselchen, wo der unendliche Quell mehr ist als ein geflügeltes Wort.

Machen Sie den Weg frei für ein Kanarenquartett! Teneriffa, La Gomera, Lanzarote und Gran Canaria: vier Naturschönheiten, die zusammen mit Fuerteventura, La Palma, El Hierro und einigen der benachbarten Inselgruppen zum Schärengarten der Kanaren zählen. Jedes Jahr kommen mehrere tausend Urlauber auf die Kanaren, um ihre Zeit an den unendlichen Sandstränden zu verleben oder in der bezaubernden Landschaft zu spazieren.

Die zu Spanien gehörigen Inselchen sind auch im Sommer populär - dank des milderen Klimas. Aber wer mehr vom Archipel, seiner Umgebung und seinen erstaunlichen natürlichen Schätzen erleben möchte, wird von einer Rundreise zu den Kanarischen Inseln angezogen, die den Ausblick auf die kleinen Ortschaften, die unendlichen Lorbeerwälder mundet und interessante Charaktere, die jede einzelne der beiden Insellandschaften einzigartig machen.

"Es war niemand anders als Alexander von Humboldt, der seinen Gefühlen mit diesen Wörtern freie Bahn gelassen hat. Die Naturwissenschaftlerin hat zum ersten Mal die vegetativen Zonen von Teneriffa systematisiert und mit seiner Leidenschaft viele Altersgenossen infiziert - zum Beispiel Charles Darwin, dem der Zugang zur Iberischen Halbinsel vorenthalten wurde.

Teneriffa ist ein wunderbarer Startpunkt für eine Rundreise auf die Kanaren. Weil die grösste der beiden Canarischen Islands einen ersten Eindruck davon vermittelt, was Mother Earth und ihre sprudelnden Volkane hier im Atlantik in mehreren Mill. Jahren geschaffen haben. Als wir dann durch den Pinienwald Bosque de la Esperanza gehen und die Anaga-Berge im verzauberten Laubwald erkunden, wissen wir, warum Alexander von Humboldt diese kleine Stadt so sehr liebt.

In La Gomera gehen die Taktgeber anders, die großen Hotelschlösser gibt es hier nicht und die Natur zieht vor allem Spaziergänger und Naturfreunde an. Von Teneriffa aus nehmen wir die Autofähre zur zweitkleinsten der Kanarischen Inseln. Von dort aus erreichen wir die Stadt. Wir merken rasch, dass unsere Rundreise von den charmanten Einzelheiten lebt, welche die beiden Inselchen untereinander verbindet und sie abhebt.

Geniessen wir also die Stille bei einem Rundgang durch die Hauptstadt San Sebastián de La Gomera, die herrlichen Aussichten an den beiden Aussichtstürmen Degollada de Peraza und Roque Agando sowie das expressive Lichtermeer im Lorbeerwald der Laguna Grande, das wir bei einem Rundgang entdecken. Auf dem Weg von der Hauptstraße zum Gran Rey-Tal, dem ehemaligen Ausstiegsort La Gomeras mit seinen vielen Paletten und Geländeplantagen, nehmen wir Abschied von der bezaubernden kleinen Stadt, die uns schon lange hat.

Eindrucksvoll: Auf Gran Canaria, der drittgrössten Insel des Schärengartens, gibt es 14 unterschiedliche Klimatzonen, die die gleichnamige Stadt zu einem kleinen Kontinent machen. Deshalb ist die Illes Balears ein Muss auf unserer Kanarischen Rundreise. Der vulkanische Ursprungsort und die Laurinwälder sind ebenfalls hier zu Hause, aber unsere Konzentration richtet sich auf die Überreste, die die Menschheit im Laufe der Zeit auf der ganzen Welt zurückgelassen hat.

Bei einem Besuch der archäologischen Fundstätte Cenobio de Valerón geht man in die Zeit vor der spanische Besetzung der Insel im XVI Jh. zurück, als die 300 in Naturstein gemeißelten Grotten von den alten Kanariern als Lager für Nahrung und Müsli genutzt wurden. Die Wandmalerei der Cuvée Pintada, der "bemalten Höhle", in Gáldar zeugt ebenfalls von einer langen vergangenen Zeit.

Vegueta, die Hauptstadt der Inseln Las Palmas de Gran Canaria, läd mit ihrer alten Stadt Vegueta zu Erkundungen ein. Der Dom von Santa Ana, das Bürgermeisteramt, der Blindgänger, der Botanische Palast und das Kolumbushaus, die 1492 einen Stopp auf der Baleareninsel machten, sind stille Zeugnisse der wechselvollen Vergangenheit, die sie uns auf unserer Kanarischen Inseln Tour durch Gran Canaria vorführen.

Der vulkanische Krater Bandama oder der Sandstrand Las Canteras sind ideal für Ausflüge in die bezaubernde Landschaft der Stadt. Auf Lanzarote vervollständigt sich unser Angebot und wir präsentieren uns auf unserer Kanarischen Inseltour härter, aber nicht minder reizvoll als auf den benachbarten Inseln. In Lanzarote verliebt man sich nicht auf den ersten Blick, dann verliebt man sich mit großer Wahrscheinlichkeit in den zweiten.

Wo immer wir die Mächte fühlen, die an der Erschaffung der lnsel gearbeitet haben. Selbstverständlich versuchen wir die leckeren Drops, während wir darüber nachdenken, welche Kanarische Inseln uns auf unserer Rundreise am besten gefiel. Vor der Abreise von Lanzarote und damit den Kanarischen Inseln lernt man den Mann mit dem entscheidenden Einfluss auf die Baukunst und Art seiner Heiminsel kennen:

In seinen Fußstapfen treten und sein Eigentum, die Stiftung Manrique, den Aussichtsturm Mirador del Río, bestaunen, von wo aus wir unseren Blick auf die kleinen Nachbarländer von Lanzarote richten, das Hörsaalgebäude von Chameoos del Agua, das in einer Lavagrotte und einem Kaktusgarten, den Manrique geschaffen hat. Auf Lanzarote gibt es ein weiteres Juwel in einem Schärengarten im Atlantik, das wirklich einzigartig ist.

Mehr zum Thema