Coole Reiseziele

Kühle Ziele

Die Antwort auf den spanischen Badeort LLoret de Mar war nur etwas kühler. Ein Kurzurlaub oder ein cooler Städtetrip lohnt sich! Terassen des Trendvierls Telliskivi Loomelinnak zwischen Streetart und coolen Shops. Beim Thema "längere Arreise" sind: einmal fünf wirklich coole Urlaubsziele, die für April ideale Ziele sind.

"National Geographic Ranking: Die 17 besten Ziele für 2017

Der Brite "National Geographic Traveller" über seine zugegebenermassen verwegene "The Cool List" mit 17 Destinationen für 2017 - und zwar deshalb, weil darin sowohl Metropolen als auch Gegenden und Staaten zu gleichen Teilen zu Hause sind - und mit Düsseldorf gar eine deutschsprachige Großstadt. Doch vor allem zum überraschend ersten Preis.

Die Gewinnerin des Ranglistenpreises ist auf den ersten Blick vielleicht nicht für viele Menschen sichtbar, aber die Region Donegal im Südwesten Irlands hat eine phantastische Kulisse: zerklüftete und zerklüftete Landschaft, meilenlange Sandbänke und ins Wasser führende Steilwände. Auf jeden Fall hat Hollywood Donegal bereits für sich entdeckt: Unter anderem wurde hier der Kinofilm "Star Wars: Episode VIII" abgedreht, der 2017 im Kinosaal zu sehen sein wird.

"Mit der verwitterten Küstenlinie, die von Felswänden gesäumt ist, die aus dem Wasser ragen, den Stränden der Blauen Flagge und den nahegelegenen Inselchen, ist Donegal eine Gegend, die sich immer noch unerforscht fühlt", erklärt National Geographic seine Entschlossenheit, Irland für 2017 zur kühlsten Provinz der Welt aufzusteigen. In der Tat ist Donegal immer noch so etwas wie ein Insider-Tipp, was in großen Teilen dem Image widerspiegelt, das viele Menschen in diesem Land von Irland haben:

Auf saftig grünen Almen grasen die Tiere, an den kurvenreichen Strassen liegen Hütte und ein Teil des Wilden Atlantikwegs verläuft entlang der Küsten. Es gibt hier auch Surfstrände, von denen zwei, Magherarararty und Bay di Balhiernan, dem National Geographic eine besondere Aufmerksamkeit zollen. Zusätzlich zum Landkreis Donegal haben es 16 weitere Destinationen auf die "Cool List" der "National Geographic" gebracht.

Die Rheummetropole wurde erst vor kurzem von Emigranten zur besten deutschsprachigen Lebens- und Arbeitsstadt gekürt, und auch in anderen Ranglisten, wie beispielsweise den lebbarsten Städten von Mercer, steht Düsseldorf immer wieder an der Spitze. Die hervorragende Kulturszene der Hansestadt war ausschlaggebend für den fünften Rang in der Liste der "National Geographic" der beliebtesten Reiseziele des kommenden Jahres.

Überraschend - und fragwürdig - auch unter den 17 angesagtesten Zielen für 2017: Iran. Obwohl die Bundesregierung auch nach der Wiederannäherung an den westlichen Kontinent "tief konservativ" ist, würde laut National Geographic niemand zurückkehren, ohne die Gastfreundschaft der Irans zu würdigen. Unter anderem deshalb, weil Jungfern-Atlantik ab 2017 Flüge von Manchester nach Boston, San Francisco und New York anbieten wird.

Mehr zum Thema