Ausflüge Seychellen

Exkursionen Seychellen

Besuchen Sie uns, um Ihre Abenteuerreise auf den Seychellen zu planen. Erkunden Sie den Hafen von Victoria und die geplanten Landausflüge für Ihre Costa-Kreuzfahrt. Ab Praslin können Sie gute Ausflüge zu den vorgelagerten Inseln machen. Die Konstanzer Lemuria Praslin Seychellen haben viel zu bieten: Erleben Sie jetzt alle Ausflüge auf den Seychellen!

Die Seychellen La Digue, Ausflüge?

Guten Tag Marco, also waren wir im Juli auf den Seychellen, aber auf Praslin y Mahe haben wir La Digue nur für einen Tag aufsucht. Wir sind zum Beispiel um die kleine Insel St. Pierre herum geschnorchelt, die kurz vor Preßburg ist und vermutlich auch von La Digue aus erreichbar sein wird. Wir haben mit dem Taxi-Boot 10 EUR pro Kopf plus die Landungsgebühr von 10 EUR bezahlt, da es sich in einem Naturpark befindet, ab La Digue wäre es vermutlich teuerer, weil weiter entfernt.

Ab La Digue ist es nicht weit zu den Coco und Sisters Islands, dort sollte das Snorcheln sehr angenehm sein. Aber ich kenne die Tarife nicht, eine Landungsgebühr sollte sie dort auch einlösen. In Praslin gab es die Schnorcheldestinationen je als Ausflugsziel mit Grill, die Taxi-Boote (ohne Essen) waren aber natürlich vorteilhafter und man konnte selbst den Zeitraum festlegen, wann man hin und wieder zurück gebracht werden wollte.

Wonach es auf La Digue sieht, keine Ahnung. Haben Sie sich schon einmal www.seychellen-info.de angeschaut, es gibt viele Informationen, vor allem im Diskussionsforum, dort wurde das Themengebiet des Schnorchelns mehrfach diskutiert, auch gibt es viele Reisebeispiele.

Ausflüge & Freizeitaktivitäten auf den Seychellen

Auf den Seychellen gibt es ein kindgerechtes Programm. Die Älteren streicheln gern die Köpfe der Kinder. Niemals wird es passieren, dass Ihnen ein Einwohner einen bestrafenden Anblick gibt, nur weil sich Ihr Baby wie ein Baby verhält, indem es herumspielt oder Lärm macht. Die Gefährdung von Kinder durch die steile äquatoriale Sonne am Sternenhimmel ist groß.

Vielerorts sind die Sandstrände auch so eben, dass die Kleinen leicht ins Wasser eindringen können. Es ist zu berücksichtigen, dass einige Häuser aufgrund ihrer ungeschützten Position für einen Ferienaufenthalt mit Kleinkindern nicht in Frage kommen (z.B. das Sunset Beach Hotel auf der Insel Mahe, das sich auf einer Steilküste befindet).

Deshalb sehen solche Häuser auch ein Höchstalter für ihre Besucher vor. Andererseits gibt es in einigen großen Häusern ein spezielles Unterhaltungsprogramm für ihre jüngsten Besucher und einen Babysitter-Service für den Fall, dass die Mütter nicht stören wollen. In einigen Hotelanlagen gibt es Familien-Suiten. In den meisten Häusern kann ein Babybett für kleine Kinder bereitgestellt werden.

Bei vielen Hotelanlagen gibt es auch die Möglichkeit, ein Zusatzbett für ein größeres Baby im Raum unterzubringen. Brauchen die Kleinen ein eigenes Raum, haben die großen Häuser meist benachbarte Räume mit Verbindungstüren. Insbesondere in den Häusern der oberen Kategorie gibt es auch für die jüngere Generation geeignete Möglichkeiten, z.B. im Lémuria Resort, wo so viele Kleinkinder beteiligt sind, dass es neben dem Kinderspielplatz auch ein spezielles Programm für Großkinder und junge Leute gibt.

In den Spas gibt es auch Programme für Kleinkinder und Teenager. Der Botanische Park auf der Insel Mahe ist es wert, mit kleinen Gästen besucht zu werden. Ältere Kleinkinder können einen Bummel durch den Gärtnerhof machen und sehen, woher die Kräuter kommen, die die meisten Familien nur in aufbereitetem Zustand aus der Kueche kenn.

Selbst wenn für die Durchführung von Kursen ein Alter von 12 Jahren erforderlich ist, müssen die Kleinen nicht aus der Wasserwelt ausgeschlossen werden. Vergiss nicht dein Tauchzertifikat, das du vor der Abfahrt bei einem Kinderarzt für deine Kleinen besorgen musst.

Mehr zum Thema