3 Wochen Seychellen

Drei Wochen auf den Seychellen

Erleben Sie die Reiseberichte unserer Kunden auf den Seychellen, die persönlich über ihre Erfahrungen und Highlights berichten. Zwei Wochen, drei Inseln, ab 2. 316 ? inkl. Meerblick, Frühstück, Mietwagen auf Mahé und Praslin, Fährverbindungen und Transfers!

Foto der Woche: Die Hagia Sophia in Istanbul. Als Tropenpaar aus Nordrhein-Westfalen haben wir Mahé im März 2015 drei Wochen lang erlebt. Vielleicht würden wir auch la Digue hinzufügen, aber wenn wir 3 Inseln in 2 Wochen besuchen, wird mir das Packen meines Koffers zu stressig.

Drei Wochen - drei Inselchen - drei Welten

Preßluft - La Digue - Mahé. Die Prasliner begrüßten uns nach einer turbulenten Fährüberquerung bei wunderbarem Klima, denn auf der ruhigen östlichen Seite war es der ideale Platz, um anzukommen und erste Überraschungen über die leuchtenden Farbnuancen zu erleben. Zwei Höhepunkte haben unsere Wochen auf Praslin geprägt, die uns bis zum letzen Tag unseres Urlaubs immer wieder inspiriert haben.

Zusammen mit dem Tänzer und seiner " spanischen Tänzerin " machten wir einen Tagesausflug auf die kleine Schwesterinsel Curieuse. Für uns war es schwierig, uns von den Wasserschildkröten zu befreien. Die kleine Wanderung über die ganze Region führt durch Mangrovenwälder voller Krebse in den farbenfrohesten Dingen. Es gab nach einem Meerbad ein ausgezeichnetes BBQ am Sandstrand mit gegrillten Fischen, bevor wir mit der "Spanish Dancer" zur kleinen Stadt St. Pierre fuhren, wo wir zum Tauchen vor Anker gingen.

Sankt Pierre ist eine Bilderbuchinsel! Der Meeresboden ist nicht ganz so bilderbuchartig wie die Corallen, denen El Niño zum Opfer fiel. Die Aussicht am Ende der Fahrt über Praslin und die benachbarten Inseln glich den etwas anstrengenden Anstieg aus. Aussicht über Praslin (Fond Ferdinand) Das krönende Abschluss war der gezähmte Aal, der in einem kleinen Fluß des Parkes vorkommt.

In der zweiten Wochen waren wir auf La Digue - reine Verlangsamung. Sie ist so winzig, dass man alles zu Fuss oder mit dem Rad machen kann. Sie können auch einen gemütlichen Weg von Bucht zu Bucht gehen und noch mehr Impressionen von dieser schönen Insulaner erhalten. Zierliche Anse, La Digue Überraschte uns, dass es auch auf La Digue Schildkröten gab - und das nicht nur in der Anlage des Gutsparks La Unions.

In der Nähe von Ana Severe im nördlichen Teil der Isola haben wir zwei Riesenschildkröten gesehen, von denen eine in der Mitte der Strasse ihr Schläfchen hält. Riesige Schildkröte auf der Strasse, La Digue Nicht nur wegen der Ruhe war es für uns schwer, uns von La Digue zu verabschieden, sondern auch, weil wir hier im Gästehaus von Bell des Isles wunderschön wohnen.

Verglichen mit La Digue schien uns Mahe groß zu sein - obwohl die ganze lnsel auch sehr kontrollierbar ist. Eine Erfahrung war die Erforschung der kleinen Inseln mit dem Bus. Der alte chinesische Tata- oder indische Asshok Leyland-Bus rattert über die ganze Stadt und ignoriert alle Höchstgeschwindigkeit. Viktoria Market, Mahlzeit Der zweite Platz war der Botanische Garten mit einer Vielfalt von Blumen.

Fliegender Hund im botanischen Gärtner in Victoria, 3 Wochen lang Mahe - 3 Wochen - 3 Inseln und 3 Planeten - von denen wir viele Impressionen (!) und Bilder aufgenommen und sehr genesen sind.

Mehr zum Thema